ÖAMTC-Stützpunkt Donaustadt eröffnet (+Bild)

Club investierte 13,8 Millionen Euro in Infrastruktur für rund 405.000 Mitglieder in Wien

Wien (OTS) - Nach rund einem Jahr Bauzeit ist es soweit: Der neue ÖAMTC-Stützpunkt Donaustadt wird am 14. Oktober 2016 offiziell eröffnet. "Es freut mich besonders, dass wir im 120-jährigen Jubiläumsjahr des Clubs unsere Mitglieder-Nähe konsequent ausbauen und der neue Stützpunkt auch das ÖAMTC-Leitmotiv 'Der Mensch im Mittelpunkt' widerspiegelt", so ÖAMTC-Präsident Werner Kraus. Moderne Architektur, freundliches Ambiente für Mitgliederbetreuung, ein großzügiger Technik-Bereich, gute Erreichbarkeit, ausreichend Parkplätze, barrierefreie Zufahrts- und Zugangsmöglichkeiten und sämtliche Dienstleistungen, die der Club zu bieten hat, werden im neuen Bauprojekt vereint. Die Gesamt-Investitionskosten für die neue Dienststelle in der Franz-Fellner-Gasse 1, die den bisherigen ÖAMTC-Stützpunkt in der Breitenleer Straße ablöst, beziffern sich auf 13,8 Millionen Euro.

Mit dem neuen Stützpunkt setzt der Club einen Impuls für die Zukunft

Im 22. Wiener Gemeindebezirk hat der Club erstmals im Jahr 1995 mit einem Stützpunkt Wurzeln geschlagen. "Nach über 20 Jahren war es an der Zeit, im 22. Wiener Gemeindebezirk eine neue, moderne und innovative Dienststelle zu errichten. Hier werden pro Jahr rund 80.000 Mitglieder und Kunden betreut und 35.000 stationäre technische Prüfdienste erbracht", berichtet Robert Menzl, Direktor ÖAMTC-Mitgliederservice für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Der neue Stützpunkt, der auf einer 9.700 Quadratmeter großen Liegenschaftsfläche errichtet wurde, ist Arbeitsplatz für 71 Mitarbeiter. Großzügige Glaselemente geben Transparenz in die angrenzende Prüfhalle, die auf 1.200 Quadratmetern und nach modernsten technischen Standards errichtet wurde. Büros, Sozial- und Aufenthaltsräume sowie ein Seminarraum für Aus- und Weiterbildung im Obergeschoss vervollständigen das neue Gebäude.

ÖAMTC baut bis Jahresende sein Dienststellen-Netz in Wien weiter aus

Neben dem neuen Stützpunkt Donaustadt wird bis Jahresende auch noch in Wien-Erdberg – integriert in die neue Clubzentrale – eine zusätzliche Dienststelle in der Bundeshauptstadt den Betrieb aufnehmen. "Der ÖAMTC verfolgt stets den Anspruch, passende Lösungen für alle Mobilitätsbedürfnisse zu bieten. Durch Innovationen, mit neuen Dienstleistungen und Standorten, schreiben wir die 120-jährige Erfolgsgeschichte des ÖAMTC fort und werden dadurch auch in Zukunft ein verlässlicher Alltagsbegleiter für unsere Mitglieder sein", so ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold.

Club feierte Neueröffnung mit Mitgliedern und Anrainern

Die Neueröffnung wurde mit zahlreichen Ehrengästen sowie Mitgliedern und Anrainern gebührend gefeiert. Beim „Tag der offenen Tür“ hatten Besucher nicht nur Gelegenheit, den neuen Stützpunkt zu besichtigen. Die Gäste konnten einen Christophorus Notarzthubschrauber ganz nah erleben, Oldtimer sowie die modernsten Einsatzfahrzeuge aus der ÖAMTC-Pannenhilfeflotte kennenlernen oder anhand des Gurteschlittens und Reaktionssimulators Verkehrssicherheit erfahren. Kostenlose Kindersitz- und Versicherungsberatung sowie attraktive Urlaubs-Angebote im ÖAMTC-Reisebüro rundeten den „Tag der offenen Tür“ ab.

Aviso an die Redaktionen:
Bildmaterial zu dieser Aussendung ist unter www.oeamtc.at/presse in der Mediathek abrufbar.

Mehr Informationen über den Stützpunkt Donaustadt und seine Öffnungszeiten findet man unter www.oeamtc.at/standorte.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
+43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001