AVISO: Staatssekretär Harald Mahrer eröffnet "Tag der Lehre+"

19. und 20. Oktober: Top-Event für Jobs mit Zukunft im MAK: Wirtschaftsministerium informiert mit Partnerunternehmen über die Chancen der Lehre

Wien (OTS/BMWFW) - Auf Initiative des Wirtschaftsministeriums findet am 19. und 20. Oktober zum zehnten Mal der "Tag der Lehre+" statt. Staatssekretär Harald Mahrer wird die Veranstaltung für Jobs mit Zukunft am 19. Oktober um 09.00 Uhr im Wiener Museum für Angewandte Kunst (MAK) eröffnen. Alle Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen. Es bestehen Film- und Fotomöglichkeiten.

Dank der rund 50 Partnerunternehmen und Beratungsinstitutionen gibt es beim Tag der Lehre+ zahlreiche interaktive Messestände und ein informatives Bühnenprogramm, das an beiden Tagen bei freiem Eintritt von 9 bis 15:30 Uhr dauert. Experten geben Antworten auf alle Fragen zur Berufsorientierung. Inhaltlich wird es unter anderem um Perspektiven in technischen Lehrberufen gehen und wie insbesondere Mädchen diese Chance für sich nützen können.

Ebenso erfahren die jungen Besucher, wie sie mit einer dualen Ausbildung von der Lehre über die Matura bis auf die Universität kommen können. Damit beim Start nichts schief geht, geben Profis der Partnerunternehmen Auskunft, worauf bei Bewerbungsunterlagen und dem Bewerbungsgespräch zu achten ist.

Info-Abend für berufstätige Eltern

Von 17 bis 19 Uhr besteht am Mittwoch, 19. Oktober, die Möglichkeit, den "Tag der Lehre+" auch in den freien Abendstunden zu besuchen. Dabei können insbesondere berufstätige Eltern von Lehrstellen-Interessierten das umfassende Informationsangebot nützen und sich mit Expertinnen und Experten austauschen.

Alle Infos gibt es online auf www.tag-der-lehre.at.

Messestände der Top-Ausbildungsunternehmen und Beratungsinstitutionen

Dem Aufruf zur Unterstützung des "Tag der Lehre+" sind wieder zahlreiche Partnerunternehmen und -institutionen gefolgt. Diese sind:
Arbeitsmarktservice (AMS), Austrian Airlines, Bacon, BAUHAUS, bfi (Berufsförderungsinstitut Österreich), BMW, Bundesheer, Bundesministerium für Finanzen, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Der Mann (Bäckerei), ECDL, Elin, EUROSPAR, Figlmüller, GIRA, Hervis, GMC der Wiener *****Hotellerie, Hofer, Hornbach, ibis acam, INTERSPAR, ipcenter.at, Jugend am Werk, kika, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser, Leiner, List Group, MAN, Maximarkt, Mc Donald´s, Möbelix, Mömax, Müller Drogerie, OBI, ÖBB, bpi-ÖJAB (Berufspädagogisches Institut der ÖJAB), Ortner Gruppe, PORR, Porsche Inter Auto, SPAR, SPAR-Gourmet, Sprungbrett (eine Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen zur Erweiterung ihres Spektrums bei der Berufswahl), Stadt Wien – Lehrlingsmanagement, Ströck, T-Mobile, WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds), Weidinger & Partner, Wiener Stadtgärten, Österreichische Bundesgärten, Wirtschaftskammer Wien (mit zahlreichen Sparten vertreten), XXXLutz.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Sonja Horner
Pressesprecherin des Staatssekretärs Dr. Harald Mahrer
+43 664 856 84 30 +43 (0)1 711 00-80 802691
sonja.horner@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001