AVISO: Cyber-Gefahren und zukünftige Herausforderungen

Einladung zur IKT-Sicherheitskonferenz

Wien (OTS) - Am 11. und 12. Oktober 2016 diskutieren nationale und internationale IT-Experten aus Forschung, öffentlicher Verwaltung und Militär über die Sicherheit und Herausforderungen unserer Kommunikationstechnologien. Im Kultur- und Kongresshaus in St. Johann im Pongau stehen dieses Jahr Security-Fragen in der Industrie, bei kritischer Infrastruktur sowie der Netzwerk-Schutz im Alltag im Fokus.

Das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) lädt zu diesem Anlass am 11. Oktober 2016, um 10:30 Uhr zu einem Pressegespräch in das Kultur- und Kongresshaus am Dom, in St. Johann im Pongau ein.

Was sind aktuelle Cyber-Bedrohungen? Und wie stellt sich das Bundesheer darauf ein? Darüber sprechen General Othmar Commenda, Chef des Generalstabes und der Leiter des Abwehramtes Brigadier Rudolf Striedinger. Am Podium mit dabei: Bürgermeister Günther Mitterer aus St. Johann im Pongau und Joe Pichlmayr, Vorstandsmitglied der Cyber Security Austria.

Die Cyber Security Challenge geht am zweiten Tag der Veranstaltung ins Finale, bei der Österreichs zukünftige IT-Sicherheitsexperten vor Ort gegeneinander antreten. Die Gewinner ziehen Anfang November in den internationalen Bewerb in Deutschland.

Der Keynote-Sprecher Brigadier General J.M. Hans Folmer (Defence Cyber Command) aus den Niederlanden und Thomas Herko von der Interpol erklären auf der IKT-Sicherheitskonferenz die Bedeutung von Cyber-Kriminalität und deren Bekämpfung. Zudem geben die Hacker-Profis Marco Di Filippo aus Deutschland und Gunnar Porada aus der Schweiz einen Einblick über aktuelle Schwachstellen in der IT sowie neue Angriffswege. Di Filippo demonstriert dabei ein Live-Hacking.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen und werden gebeten, sich unter 0664 622 1025 oder presse@bmlvs.gv.at für die IKT-Sicherheitskonferenz anzumelden.

Datum: 11. Und 12. Oktober 2016
Uhrzeit: Jeweils 8:00 bis 17:30 Uhr

Ort: Kultur- und Kongresshaus am Dom, Leo-Neumayr-Platz 1, 5600 St. Johann im Pongau

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001