Verein Wiener Kindergruppen begrüßt neue Tagesbetreuungsverordnung

Eltern- und betreuerInnengeführte Kindergruppen boomen – Schon 1.075 Kinder in 78 Gruppen

Wien (OTS) - Der Verein Wiener Kindergruppen begrüßt die heute in Kraft getretene neue Wiener Tagesbetreuungsverordnung. Eltern- oder betreuerInnenverwaltete Kindergruppen werden dadurch noch attraktiver, sagt Nicolaus Cortolezis, Geschäftsführer des Trägervereins am Dienstag. Aktuell zählt der Trägerverein bereits 78 Mitgliedsgruppen, in denen 1.075 Kinder Betreuung finden.

Positiv ist für die Kindergruppen vor allem die Anhebung der Mindestausbildungsdauer für Kindergruppenbetreuerinnen und –betreuer. Neue Eltern können damit sicher sein, dass auch die Betreuerinnen und Betreuer in den Wiener Kindergruppen über eine Top-Ausbildung verfügen. „Damit wird nun amtlich, was in vielen Wiener Kindergruppen bereits heute Standard ist. In vielen Kindergruppen arbeiten schon jetzt ausgebildete Kindergartenpädagogen/-innen, oft mit zusätzlichen Fachausbildungen wie Montessori oder Pikler, teilweise sogar mit Hochschulausbildung“, betont Cortolezis.

Wesentliches Kriterium ist für Cortolezis aber auch die Persönlichkeitsentwicklung der Kindergruppenbetreuerinnen und -betreuer, die nicht durch Verordnungen geregelt werden kann. „Beziehungskompetenz ist eines der wesentlichen Dinge, die Kindergruppen ihren Kindern vermitteln möchten. Die Beziehungsebene spielt deshalb in den Wiener Kindergruppen eine wichtige Rolle und ist ein immanenter Teil unseres pädagogischen Konzepts“, so Cortolezis.

Rückfragen & Kontakt:

Nicolaus Cortolezis
Geschäftsführer Verein Wiener Kindergruppen
Tel: 0664/233 99 69
E-Mail: office@wienerkindergruppen.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0001