ORF III am Mittwoch: „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ zur Impfdebatte, Maria Happel in „Kultur Heute“

Außerdem: „Die Macht der Dankbarkeit“ und „Dich schickt der Himmel“ in „kreuz und quer“

Wien (OTS) - ORF III am Mittwoch, dem 5. Oktober 2016: In „Kultur Heute“ (19.50 Uhr) begrüßt Peter Fässlacher zunächst Burgschauspielerin Maria Happel, der heute Abend (Dienstag, 4. Oktober) der Berufstitel „Kammerschauspielerin“ für ihre hervorragenden schauspielerischen Leistungen verliehen wird.
Im Hauptabend widmen sich Helmut Manninger und Michael Schubert für „kreuz und quer“ der „Macht der Dankbarkeit“ (20.15 Uhr). Im Film kommen Prominente zu Wort – darunter Schauspielerin Ursula Strauss, ORF-Moderatorin Barbara Stöckl, Jesuitenpater Georg Sporschill, Autorin Saskia Jungnikl und Benediktinerpater Anselm Grün – die auf Grund von Schicksalsschlägen guten Grund zum Klagen hätten, sich aber dennoch in Dankbarkeit üben.
Danach geht es mit der Dokumentation „Dich schickt der Himmel“ (21.00 Uhr) nach Israel: Erstmals durfte ein Kamerateam die Suche nach dem perfekten Partner von orthodoxen Juden und Jüdinnen begleiten.

Ein Gesundheitsthema, das rund um den Schulstart alljährlich für Diskussionen sorgt, steht schließlich im Fokus der beiden ORF-III-Formate „treffpunkt medizin“ (21.55 Uhr) und „MERYNS sprechzimmer“ (22.45 Uhr): In der Impfdebatte stehen einander Gegner und Befürworter meist unversöhnlich gegenüber. Mediziner gehen davon aus, dass eine Impfrate von 95 Prozent notwendig ist, um eine Gesellschaft dauerhaft vor einer Epidemie zu schützen. Fällt diese Rate nur um wenige Punkte, so kann dies drastische Konsequenzen haben. Dennoch stellen gerade gebildete Kreise die frühkindliche Immunisierung in Frage. Vom vorrangigen Interesse der Pharmakonzerne ist hier ebenso die Rede wie von lebensbedrohlichen Folgewirkungen und dem Anstieg von Allergien, Asthma und Diabetes. Die Dokumentation „Impfen? Wir nicht!“ von Edith Bachkönig wirft im Rahmen von „treffpunkt medizin“ einen Blick auf diesen Trend, der vermeintlich ausgerottete Seuchen wie die Masern im Deutschland des 21. Jahrhunderts wieder zum Ausbruch brachte.
Tatsächlich kann eine Impfung im Einzelfall möglicherweise auch Ursache für eine Gesundheitsstörung sein – wie bei jedem anderen Medikament gilt: Keine Hauptwirkung ohne mögliche Nebenwirkungen. Es gilt also, eine Nutzen-Risiko-Abwägung zu treffen. Keine leichte Entscheidung für Eltern, für die die Gesundheit des Kindes oberste Priorität hat. „IMPFEN, ja oder nein?“ – darüber diskutiert Professor Siegfried Meryn mit Dr. Pamela Rendi-Wagner vom Bundesministerium für Gesundheit, Kinderarzt Dr. Reinhard Mitter sowie dem Infektiologen und Tropenmediziner Dr. Herwig Kollaritsch.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002