„wer wenn nicht wir“ – die video&filmtage feiern ihr 20. Jubiläum!

Von 13. bis 17. Oktober präsentiert das Festival des jungen Kurzfilms aktuelle Werke des österreichischen Filmnachwuchs im wienXtra-cinemagic in der Urania. Eintritt frei!

Wien (OTS) - Zum 20. Mal in Folge bieten die video&filmtage experimentierfreudiges Nachwuchskino und zeigen unter dem diesjährigen Motto „wer wenn nicht wir“ Lebenswelten junger Menschen auf. Fünf Tage lang gibt es bei freiem Eintritt die neuesten Produktionen von RegisseurInnen bis 22 Jahren im wienXtra-cinemagic in der Urania. Eines der Highlights des Festivals sind die intensiven Filmgespräche. Das Publikum und eine prominente Jury, u.a. bestehend aus Veronika Franz (Drehbuchautorin und Regisseurin), Michael Schindegger (Kameramann) sowie Elias Hirschl (22-jähriger Filmemacher, Romanautor, PoetrySlamer und Musiker) geben live im Kinosaal ihr Feedback zur jungen Filmkunst. Ein meet&greet-Abend, ein Animations-Workshop und ein Wutzelturnier runden das Festivalprogramm ab und bieten den FilmemacherInnen Gelegenheiten für Austausch und Vernetzung.

www.videoundfilmtage.at

20. video&filmtage - Festival des jungen Kurzfilms Do, 13. bis Mo, 17. Oktober 2016 - Eintritt frei! wienXtra-cinemagic: 1., Uraniastraße 1 www.videoundfilmtage.at und www.facebook.com/videoundfilmtage

(Schluss) wienXtra

Rückfragen & Kontakt:

Malgo Czajowska, wienXtra-PR
Tel.: 4000/84-374
E-Mail: presse@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010