14. Österreichische Photovoltaik-Tagung kommt nach Villach

28.-30. November, Green Event im Congress Center Villach

Wien (OTS) - Jährlicher Fixpunkt für Präsentation und Fachaustausch zu neuesten photovoltaischen Technologietrends und Perspektiven für die Wirtschaft.

Die Österreichische Photovoltaiktagung bietet jedes Jahr einen intensiven wissenschaftlichen Fachdialog zur Qualitätssicherung und setzt den Fachaustausch über gebäudeintegrierte Photovoltaik fort. Der erste Abend steht heuer im Fokus des Alpen Adria Raums und beinhaltet einen wissenschaftlichen Austausch mit Slowenien und Italien.

Internationale Vortragende

Im Tagungsblock diskutieren internationale und nationale
Vortragende die Rolle der Photovoltaik im Gesamtenergiesystem und ihre wachsende Bedeutung als wesentlicher Baustein der Energiewende. Neben österreichischen erwarten Sie internationale Vorträge aus Deutschland, Holland, Italien, der Schweiz, Slowenien und Zypern.

Galaempfang | 29. November

Die Österreichische Technologieplattform lädt wie jedes Jahr alle TeilnehmerInnen zu einem Galaabend, um sich im gemütlichen Rahmen austauschen zu können.

Exkursion zu Vorzeigeprojekten | 30. November

Im Anschluss an die Tagung kann jeder Teilnehmer an einer Exkursion teilnehmen. Zur Auswahl stehen: Besichtigung Kioto Solar, Besuch CTR, Carinthian Tech Research AG sowie e-Mobilitäts-Testfahrten.

Marktplatz der Innovationen

Eine umfassende Zusammenstellung beinahe aller laufenden nationalen Photovoltaik-Forschungsprojekte sowie der Marktplatz der Innovationen, wo Produktneuheiten präsentiert werden, bilden den Rahmen der Tagung. Teilnehmende Unternehmen: ATB-Becker Photovoltaik GmbH, AT-Solutions, CTR Carinthian Tech Research AG, Ertex Solar GmbH, FH Technikum Wien, Fronius International, Infineon, Kioto Solar, OFI, Polymer Competence Center Leoben GmbH, Schletter, Sonepar, SunnyBAG, Technologieplattform Photovoltaik Österreich, PVP Photovoltaik, Ulbrich, Unser Kraftwerk, Welser Profile.

Poster-Award-Verleihung

Unternehmen und Institutionen präsentieren im Rahmen der Tagung Forschungsprojekte zu ihren Photovoltaik-Innovationen, die von einem Expertenbeirat und dem Publikum bewertet werden. Am Ende der Tagung werden die drei Gewinner bekannt gegeben und prämiert. Projekte können noch bis Ende Oktober online eingereicht werden.

Parallelworkshop zu Sonnenkraft und Bürgerkraft

In dieser Break-out Session werden verschiedene Geschäftsmodelle zu Bürgerbeteiligungsprojekten und deren Stärken und Schwächen mit erfahrenen Vortragenden aus der Praxis, die Schwierigkeiten und Erfolge beleuchten, diskutiert.

Partner der 14. Österreichischen Photovoltaik-Tagung

Der Veranstalter, die Technologieplattform Photovoltaik Österreich (TPPV), lädt gemeinsam mit BMVIT, Klima- und Energiefonds, Photovoltaic Austria, Land Kärnten und der Stadt Villach herzlich zur 14. Österreichischen Photovoltaik-Tagung ein. Nutzen Sie den Treffpunkt für Forschung und Technologie der Photovoltaik in Österreich.

Das Programm aller drei Tage können Sie in Deutsch und in Englisch unter folgender Tagungsseite laden: www.pvaustria.at/pv-tagung bzw. senden wir es Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Onlineanmeldung:

Teilnahme, Ausstellung, Poster: www.pvaustria.at/pv-tagung-anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten - wenn möglich - um eine Terminankündigung.

14. Österreichische Photovoltaik-Tagung, 28.-30.11.2016

Die Österreichische Photovoltaiktagung bietet jedes Jahr einen
intensiven wissenschaftlichen Fachdialog zur Qualitätssicherung,
setzt den Fachaustausch über gebäudeintegrierte Photovoltaik fort
und bietet heuer einen wissenschaftlichen Austausch mit Slowenien
und Italien. Im Tagungsblock diskutieren internationale und
nationale Vortragende die Rolle der Photovoltaik im
Gesamtenergiesystem und ihre wachsende Bedeutung als wesentlicher
Baustein der Energiewende.

Datum: 28.11.2016, 09:00 - 21:00 Uhr

Ort:
Congress Villach
Europaplatz 1, 9500 Villach

Url: www.pvaustria.at/pv-tagung

Rückfragen & Kontakt:

ENERGIEKOMMUNIKATION im Namen der TPPV
Silvia Painer-Eichberger
Tel. +43 (0)1 / 523 50 80-40
Mobil +43 (0)664 / 420 13 10
E-Mail painer@energiekommunikation.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ENP0001