VÖB lädt zur Tagung "ODOK 2016" nach Eisenstadt. Bibliotheken gestalten die E-Medien-Zukunft!

Die ODOK 2016 ist das 16. Österr. Online-Informationstreffen und der 17. Österr. Dokumentartag der wissenschaftlichen Bibliotheken und Dokumentationseinrichtungen.

Graz/Wien/Bregenz (OTS/OTS/VÖB) - Die Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) und die Österreichische Gesellschaft für Dokumentation und Information (ÖGDI) laden vom 27. bis 29. September zur diesjährigen ODOK-Tagung ins Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt ein. Die ODOK 2016 steht unter dem Generalthema "Dokument - Dienstleistung - Digital" und spiegelt damit sehr gut die Veränderungen und Anforderungen an die im Informationsbereich arbeitenden Berufsstände in den vergangenen Jahren wider. Geänderte Bedingungen und Anforderungen verlangen nach veränderten und aktiv gestaltenden Strategien, nicht nur im Angebot der Informationseinrichtungen selbst, in deren Zusammenarbeit und Vernetzung, sondern auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung der Kolleginnen und Kollegen.

Die "ODOK 2016" möchte mit ihrem breiten Angebot an Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen einen Beitrag zur aktiven Mitgestaltung und Steuerung der wissenschaftlichen E-Medien-Zukunft leisten. Die Themenfelder umfassen dabei neben den Strategien zur Verbesserung des Zugangs zu wissenschaftlicher Information (Open Access) auch die Schwerpunkte Informationsverdichtung und -Visualisierung, Bibliotheksservices, Informationskompetenz und Management von Forschungsdaten sowie dazu erforderliche Entwicklungen und Trends in der Aus- und Weiterbildung. Den Eröffnungsvortrag am Dienstagvormittag hält Marc Rittberger vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt, zur "Digitalisierung der Wissenswelt, alles Open?"

VÖB-Präsident Werner Schlacher, Leiter der Universitätsbibliothek Graz, und ÖGDI-Präsidentin Andrea Steffek werden bei dieser dreitägigen Tagung insgesamt knapp 200 Teilnehmende sowie 28 Firmenaussteller mit starker internationaler Beteiligung begrüßen können. Die Tagung bietet jedenfalls wichtige Informationen und Anregungen für praktisch alle im Informationsbereich Tätige und ein Besuch ist auch kurzfristig mit Tageskarte möglich. VÖB und ÖGDI freuen sich über zahlreichen Besuch!

http://www.odok.at/2016/de/

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Werner Schlacher
Präsident der VÖB
Leiter der Universitätsbibliothek Graz
Universitätsplatz 3a, 8010 Graz
Tel.: +43 316/380-1419
werner.schlacher@uni-graz.at

Dr. Gerhard Zechner
Zweiter Vizepräsident der VÖB
Erwerbungsleiter der Vorarlberger Landesbibliothek
Fluher Straße 4, 6901 Bregenz
Tel.: +43 5574/511-44037
gerhard.zechner@vorarlberg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOB0001