Neuer Vorsitzender der Wiener Monitoringstelle gewählt

Wien (OTS) - Die Mitglieder der Wiener Monitoringstelle für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat im Sinne eines unabhängigen Kollegialorgans gemäß Pariser Prinzipien aus ihrem Kreis in der Sitzung am 14.09.2016 das Mitglied MMag. Wolfgang Nowak zum Vorsitzenden gewählt.

Herr MMag. Wolfgang Nowak hat Philosophie und Politikwissenschaft studiert und ist wissenschaftliches Mitglied des Instituts Wiener Kreis an der Universität Wien.

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen sieht in Art. 33 Abs. 2 vor, dass die Vertragsstaaten (Österreich seit 2008) innerstaatliche Mechanismen zur Überwachung der Umsetzung einrichten. Neben dem Bundes-Monitoringausschuss, der die Gesetzgebung und Vollziehung des Bundes überwacht, wurde für den Kompetenzbereich der Bundeshauptstadt die Wiener Monitoringstelle eingerichtet.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Schuh
Tel.: 01 4000 38950
E-mail: post@bsb.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011