20.09.2016 - Showdown zur Ratenparität in Innsbruck!

Sag zum Abschied leise Servus! Bestpreisklausel verabschiedet sich aus Österreich.

Wien/Innsbruck (TP/OTS) - Bestpreisklauseln für Onlinebuchungen sollen mit Jahresende der Vergangenheit angehören, somit sollen Hotels ihre Preise ohne Einschränkungen selbst gestalten können. Der Vorstoß von Wirtschaftsminister und Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner stieß innerhalb der Hotelbranche auf großes Echo. Der ORF veröffentlichte auf seiner Homepage den genauen Wortlaut des Wirtschaftsministers: „Hoteliers dürfen ihre Zimmer zwar auf anderen Plattformen oder am Telefon billiger anbieten, auf der eigenen Homepage ist es ihnen aber untersagt. Das ist eine Einschränkung der unternehmerischen Freiheit und bedeutet in der Praxis eine Schieflage zugunsten von Buchungsplattformen“.

Es geht um über 200 Mio. Euro an Buchungsprovision und viele Arbeitsplätze

Auch die Österreichische Hotellerie Vereinigung unterstützt und begrüßt den Gesetzesentwurf. „Der Entwurf von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner sichert den Hotels Fairness zu – und die brauchen wir, um Arbeitsplätze schaffen und den Standort weiterentwickeln zu können“, erklärt der Generalsekretär der ÖHV, Dr. Markus Gratzer. „Hoteliers und Buchungsplattformen sind nun endlich Geschäftspartner auf Augenhöhe“, freut sich Siegfried Egger, Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ. Es herrscht also Bewegung am Online-Buchungsmarkt und Österreich scheint somit den Beispielen aus Deutschland, Frankreich und Italien zu folgen!

Wird Fairness zum Gesetz? Seekda informiert über die Trendwende im Online-Vertrieb.

Das aktuelle Spannungsfeld wird Seekda im Rahmen des Online Distribution Day auf der FAFGA 2016 mit namhaften Fachreferenten, unter anderem mit Vertretern von Wirtschaftsministerium, Tirol Werbung, Buchungsgigant Expedia, HRS Group, Seekda, TVB Mayrhofen-Hippach und Casablanca Hotelsoftware näher beleuchten. Klaus Niederacher, Geschäftsführer von Seekda, erwartet eine wegweisende und informativ wichtige Veranstaltung: „Die Veränderung bei der Ratenparität ist sicherlich eine der wichtigsten Entscheidungen der letzten 10 Jahre im Tourismus. Diese wird den Online-Vertrieb nachhaltig beeinflussen und verändern.“ Auch hinsichtlich der Fachreferenten zeigt sich Niederacher höchst erfreut: „Es wird eine hochwertige und inhaltlich fundierte Veranstaltung werden. Speziell mit Frau MMag. Ummenberger-Zierler, Leiterin der Abteilung Wettbewerbspolitik und -recht, haben wir eine echte Expertin vor Ort, welche uns als Vertreterin des Wirtschaftsministers Dr. Reinhold Mitterlehner über die Fakten und den aktuellen Stand des Gesetzesentwurfes umfassend informieren wird."

Seien Sie dabei beim Showdown zur Ratenparität in Tirol! Wir freuen uns auf Sie!

Seekda Online Distribution Day

Freikarten für die Veranstaltung und für den Messebesuch erhalten
Sie unter marketing-emea@seekda.com.

Datum: 20.9.2016, um 14:00 Uhr

Ort:
Congress Messe Innsbruck Messebühne Halle C - im Rahmen der
FAFGA alpine superior
Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Rückfragen & Kontakt:

Otto Baumgartner
Marketing Team
SEEKDA EUROPE
Neubaugasse 10/15
1070 Vienna, Austria
www.seekda.com
Tel: +43 1 236 5084-69
Fax: +43 1 236 5084-96
marketing-emea@seekda.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z260001