ERINNERUNG: Medienminister Thomas Drozda über die Medienstrategien der Regierung

Donnerstag, 15. September 2016, 19.00 Uhr, Hotel Zeitgeist, Sonnwendgasse 15, 1100 Wien

Wien (OTS) - Diesmal zu Gast bei "Medien im Zeitgeist":
Medienminister Thomas Drozda. Er ist noch kein halbes Jahr im Amt und schon ist er Gast in der Diskussionsreihe des Österreichischen Journalisten Clubs „Medien im Zeitgeist“.

Themen gibt es genug: Von der Wiederbestellung von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und der damit verbundenen Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Österreich, über die Presseförderung, die Drozda „effektiver“ machen will - Drozda schwebt eine Finanzierung nach Qualitätskriterien vor, wie "die Ausbildung der Journalisten, das Korrespondentennetz, inhaltliche Beilagen wie das Feuilleton“.

Auch das geplante aber auf Eis liegende Informationsfreiheitsgesetz ist dem Medienminister ein „prioritäres Anliegen“. Abseits der Tagespolitik wird es im Rahmen einer Podiumsdiskussion möglich sein, Minister Drozda Fragen zu stellen und Meinungen mit auf dem Weg zu geben. Wie schon das letzte Mal, wird die Veranstaltung in gemütlichem Rahmen ausklingen.

Moderation: Peter Baminger

„Medien im Zeitgeist“ ist eine Kooperation mit dem Hotel „Zeitgeist“ am Wiener Hauptbahnhof. Hier lädt der ÖJC zu interessanten Podiumsdiskussionen ein, um aktuelle und zeitlose Medien-Themen zu diskutieren.

www.zeitgeist-vienna.com
www.oejc.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, bitten aber um eine Anmeldung unter organisation@oejc.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001