30-jähriges Jubiläum im KWP-Haus Trazerberg

Wien (OTS) - Bei ausgelassener Stimmung, buntem Festprogramm und einem schmackhaften Galadiner feierte das Haus Trazerberg gestern sein 30-jähriges Gründungsjubiläum. Es wurde getanzt, gesungen und gemeinsam gelacht.

Stadträtin und KWP-Präsidentin Sonja Wehsely gratuliert zum besonderen Jubiläum: „Dieses Haus strahlt so viel Gemeinsinn, Zusammenhalt und Lebenslust aus. Eigenschaften, die im übertragenen Sinn den Kitt der Gesellschaft ausmachen." Die Stadträtin betont weiters: „Leistbare Betreuung und Pflege für alle Wienerinnen und Wiener sind mir ein besonders wichtiges Anliegen. Das Haus Trazerberg ist dafür ein sehr gutes Beispiel und aus der sozialen Landschaft des Bezirks nicht wegzudenken.“

„Das Haus Trazerberg zeichnet sich vor allem durch Wohlfühlen und hohes Engagement des Teams aus“, sagte Bezirksvorsteherin Silke Kobald in ihrer Ansprache und begründete dies mit dem professionellen pflegerischen bzw. betreuerischen Angebot, der gesunden Frischküche und natürlich auch der hervorragenden Lage in Hietzing.

Geschäftsführerin des KWP, Gabriele Graumann, überreichte stellverstretend für alle BewohnerInnen den ältesten und am längsten im Haus wohnenden SeniorInnen einen Blumenstrauß: „Ich wünsche allen Bewohnerinnen und Bewohnern viele weitere gesunde Jahre in ihrem Zuhause. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich für ihr großes Engagement an 365 Tagen im Jahr danken.“ Auch die MitarbeiterInnen, die seit der Eröffnung im Haus Trazerberg arbeiten wurden geehrt.

Einer der Höhepunkte war die von der hauseigenen Patisserie gebackene Torte zum 30-jährigen Gründungsjubiläum. Diese erfreute BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und Gäste gleichermaßen. Insgesamt ein gelungener Nachmittag, der mit einem schmackhaften Galadinner und Live-Musik beschlossen wurden.

Details zum Haus Trazerberg 1986 erbaut, bietet es inzwischen etwa 300 SeniorInnen ein schönes und geborgenes Zuhause. Der eigene Garten stellt auf insgesamt 7.900 m2 eine erholsame Grün-Oase dar. Das Innenleben des Hauses ermöglicht den BewohnerInnen eine breite Palette an Freizeitaktivitäten: Sauna, Solarium und Billard-Raum können rund um die Uhr genutzt werden. Auch gemeinsames Singen, Qigong und Gymnastik stehen regelmäßig auf dem Programm.

Besonderheit: Eigenes Blockheizkraftwerk Das Haus Trazerberg wird als einziges Haus des KWP mit Gas und nicht mit Fernwärme versorgt. Deshalb wurde ein eigenes Blockheizkraftwerk im Haus installiert. Es wird ganzjährig betrieben und deckt die gesamte Grundlast an benötigter Wärme ab. Der Vorteil: Mit gleichem Brennstoffeinsatz erhält das Haus nicht nur Wärme, sondern auch elektrische Energie. Diese wird vollständig selbst verwertet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Heike Warmuth
Pressesprecherin Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Telefon: 01/313 99 DW 170 231
Mobil: 0676/83 250 247
E-Mail: heike.warmuth@kwp.at
www.haeuser-zum-leben.com
www.facebook.com/HaeuserZumLeben
www.kwp-blog.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010