LK-Klartext: "Wirtschaft am Land: Datenautobahn oder Abstellgleis?"

Diskussionsveranstaltung am 27. September in Salzburg

Wien (OTS) - Das auch touristisch gut vermarktbare Bild des ländlichen Raumes entsteht durch die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern. Diese werden in Zukunft aber nur dann weiterhin Motor dieser Gebiete sein können, wenn das „Drumherum“ stimmt. Und dabei geht es sowohl um regionale Verarbeitungsbetriebe, Handwerker, als auch um Verkehrs- und Kommunikationsinfrastruktur. Aufgrund der deutlich niedrigeren Immobilien- und Lebenshaltungskosten kann der ländliche Raum auch attraktiv für die Kreativwirtschaft, Sozialeinrichtungen und Start-ups sein. Wesentlich dabei aber wird sein, ob all diese Menschen inklusive Landwirte die gleichen Chancen wie in den urbanen Räumen vorfinden. Derzeit ist das vielfach nicht der Fall. Eine kreative, offensive und auf die Wünsche des Kunden spezialisierte Landwirtschaft braucht aber genau diese Anbindungen ebenso, wie alle anderen Unternehmen. Sonst droht Abwanderung ganz speziell bei der Jugend und den jungen Frauen. Nur ein ländlicher Raum, der nicht von der Entwicklung abgekoppelt ist, kann lebendig bleiben, was die Grundvorrausetzung für blühende ländliche Räume ist.

Zu diesem Thema lädt die LK Österreich gemeinsam mit der LK Salzburg am 27. September 2016 (10 bis 13 Uhr) zur Veranstaltung Klartext: "Wirtschaft am Land: Datenautobahn oder Abstellgleis?" mit hochrangigen Experten und Praktikern ins Hotel Heffterhof (Maria-Cebatori-Straße 1-7) in Salzburg ein.

Programm

Nach der Begrüßung durch Franz Eßl, Präsident der LK Salzburg, folgen zwei Impulsreferate von Mag. Dr. Tatjana Fischer (Stv. Leiterin Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung, BOKU Wien) zum Thema "Lebensmittelpunkt Land: Was mir blüht" sowie von Mag. Werner Wutscher (Geschäftsführer New Venture Scouting) zu "Zuerst säen, dann ernten".

Am anschließenden Expertengespräch mit Diskussion nehmen DI Matthias Balderman (CTO Hutchison Drei Austria), Mag. Hans Embacher (Geschäftsführer Urlaub am Bauernhof), Mag. Florian Größwang (Leiter Markt und Markenmanagement, SalzburgerLand Tourismus GmbH) und Mag. Irene Schulte (Geschäftsführerin Industriellenvereinigung Salzburg, Ressourcen Forum Austria) teil. Den Abschluss macht Hermann Schultes, Präsident der LK Österreich, mit dem Thema "Zukunft am Land ist unser Auftrag".

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Ferdinand Wegscheider (Chefredakteur, Servus TV).

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur durch vorherige Anmeldung möglich. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 25. September 2016 über das online-Anmeldetool www.anmeldung.co.at/lk/land mit dem Passwort breitband.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer Österreich
Dr. Josef Siffert
Tel.-Nr. 01/53441-8521
E-Mail: j.siffert@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001