Sima: Gemeinsam Wandern durch die Wiener Weinberge

10. Wiener Weinwandertag am 1. und 2. Oktober

Wien (OTS) - Wandern und Weingenuss – der traditionelle Wiener Weinwandertag bietet am ersten Oktoberwochenende eine perfekte Gelegenheit für einen Spaziergang in den malerischen Wiener Weinbergen „Der Weinwandertag ist nach zehn Jahren zu einem wunderbaren Fixpunkt im Wiener Herbst geworden. Ich lade alle ein, den Genuss des hervorragenden Wiener Weins mit einem Spaziergang in der idyllischen Weinlandschaft zu verbinden“, so Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke.

Auf einer Gesamtlänge von rund 25 Kilometern kann auf drei Routen nach Herzenslust gewandert werden. Natürlich müssen nicht alle Routen in Angriff genommen werden und schon gar nicht an einem Stück! Denn entlang des Weges warten die Wiener Winzer mit ihren Köstlichkeiten aus Küche und Keller auf. So wird der Wiener Weinwandertag auch für eher gemütliche als sportliche BesucherInnen zum herbstlichen Highlight.

Weinspaziergang auf drei Routen

Neben der 10,8 Kilometer langen Wanderung von Neustift bis Nussdorf im 19. Bezirk gibt es eine 9,6 Kilometer lange Route von Strebersdorf bis Stammersdorf durch den 21. Bezirk und eine rund 4,5 Kilometer lange Route in Ottakring.

Alternativ zu den Hauptrouten besteht auch die Möglichkeit, auf kleineren Teilstrecken zu wandern. An beiden Tagen können beim gemeinsamen, erholsamen Wandern die Wiener Weinlandschaft und ihre kulinarischen Möglichkeiten erkundet werden. Die Wege sind senioren-und kinderfreundlich; für Familien, die gerne mit Kinderwagen unterwegs sind, gibt es eigene, speziell gekennzeichnete Wegstrecken. Das Programm dauert an beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr.

Gemütlich unterwegs mit dem Heurigenexpress

Lust zum Mitwandern bekommen? Alle Ein- und Ausstiegspunkte sind öffentlich und damit umweltfreundlich gut erreichbar. Auf den Strecken Weingut Cobenzl – Grinzing – Nussdorf bzw. Strebersdorf – Stammersdorf und retour gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, gratis auf den Heurigenexpress umzusteigen, um anschließend wieder ausgeruht weiterzuwandern. Entlang der Strecken laden Winzer und Heurige mit Jausenstationen, köstlichem Wiener Wein und Traubensaft zur Rast. Darüber hinaus gibt es bei einer Pause am Cobenzl DJ-Musik, kulinarische Schmankerl und vieles mehr. Auch für Familien gibt’s Programm: Der Kinderbauernhof Landgut Cobenzl und der Kinderbauernhof am Magdalenenhof (Bisamberg) sind für die Kinder jedes Jahr ein Hit, auch am Schloss Wilhelminenberg wird ein Kinderprogramm geboten – mit Kinderschminken und vielem mehr!

Top informiert mit der Weinwandertag-App

Mit der Weinwandertag-App kann man die Routen am Smartphone finden und an den Stationen statt dem Papier-Stempel digitale Stempel sammeln, um am Ende die begehrte Wandernadel zu erhalten. Die App ist für iPhone und Android-Geräte erhältlich.
Download unter www.umweltmusterstadt.wien.at

Wien ist für Weinbau weltbekannt

Wien ist mit rund 700 Hektar Rebfläche weltweit die einzige Millionenstadt mit wirtschaftlich bedeutendem Weinbau. Seit mehr als 100 Jahren führt die Stadt mit dem Weingut Cobenzl auch einen eigenen Weinbaubetrieb. Das Weingut Cobenzl ist Flaggschiff für den Wiener Weinbau und erntet nicht nur hervorragende Trauben, sondern immer wieder auch nationale und internationale Preise. Zuletzt wurde es als eines der ersten Weingüter Österreichs vom Österreichischen Weinbauverband als „zertifiziert nachhaltig“ ausgezeichnet.

Eine Karte mit den Wanderstrecken gibt es direkt bei den Ein- und Ausstiegsstellen. Alle Infos finden Sie auf www.umweltmusterstadt.wien.at.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Fischer
Mediensprecher StRin Ulli Sima
Tel.: 01 4000-81359
E-Mail: stefan.fischer.sf1@wien.gv.at
www.umweltmusterstadt.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003