Wien-Favoriten: Messerstich nach Streit

Wien (OTS) - In einem Geschäft in der Fernkorngasse ist es am 9. September 2016 um 16.00 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Im Zuge der körperlichen Auseinandersetzung zog ein 25-Jähriger ein Messer, stach seinem 33-jährigen Kontrahenten in den Halsbereich und flüchtete. Der schwer verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr. Auf Grund der Personsbeschreibung wurde eine sofortige polizeiliche Fahndung eingeleitet. Beamte der Polizeiinspektion Favoritenstraße konnten den mutmaßlichen Täter wenige Minuten später in der Troststraße festnehmen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt, der 25-Jährige befindet sich in Haft. Hintergrund der Tat dürfte laut ersten Erhebungen ein Beziehungsstreit im familiären Umfeld gewesen sein. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd führt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001