Dritter Nationalratspräsident Hofer zum Tod von Marga Hubinek: Österreich verliert eine große und volksnahe Politikerin

Wien (OTS) - Betroffen zeigt sich heute der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer über das Ableben von Marga Hubinek, die es als erste Frau in den Achtziger Jahren geschafft hat, in das Nationalratspräsidium gewählt zu werden. Sie werde als zielstrebige und fleißige Politikerin in Erinnerung bleiben. Hofer:
„Als starke und engagierte Frau hat sie es geschafft, in eine Männerdomäne vorzudringen. Mit ihrem Einsatz vor allem in der Familien- und Umweltpolitik hat sie Großes geleistet und ist sicherlich Vorbild, nicht nur für viele Frauen.“ Marga Hubinek lebte auch nach ihrem Ausstieg aus der Bundespolitik Bürgernähe auf Kommunalebene, ohne dabei die Geschlechter auseinanderzudividieren. Österreich verliert mit ihr eine große und volksnahe Politikerin.

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Dritten Nationalratspräsidenten Norbert Hofer
01/40110-2362

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPF0001