Häupl überreichte Centrope-Preis 2016

Goldener Rathausmann für Centrope-Preis-Juror Hanzl

Wien (OTS/RK) - Bürgermeister Michael Häupl hat heute, Mittwoch Vormittag, gemeinsam mit Reinhard Karl, Vorstand der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, den zehnten Centrope-Preis verliehen. Er ging an den Ungarn András Smuk.

Bürgermeister Michael Häupl betonte in seiner Begrüßung das „enorme Wirtschaftspotential der Centrope-Region und die Donauraumstrategie als große Chance“. Es geht laut Häupl nicht um die Verteilung von Geldern, sondern um zusammen arbeiten und zusammen entwickeln. Centrope widme sich diesem Ziel.

Als „sehr große Ehre“ bezeichnete der Preisträger András Smuk die Überreichung des Centrope-Preises. Smuk kam 1956 als zehnjähriger Bub nach Österreich, absolvierte das Gymnasium in Innsbruck und Bayern und studierte unter anderem Geologie an der Universität Wien. Seit den 1970er-Jahren engagiert er sich in verschiedenen Vereinen für in Österreich lebende Ungarn.

Goldener Rathausmann für Karl Hanzl

Als Überraschung überreichte Bürgermeister Häupl im Rahmen der Veranstaltung den goldenen Rathausmann an Karl Hanzl, der seit Beginn maßgeblich am Centrope-Projekt beteiligt ist und als Vorsitzender der Jury fungiert. Bürgermeister Häupl: „Es ist ein Dankeschön für alles, was du für diese Stadt gemacht hast, es ist ein Dankeschön der gesamten Stadt“. Hanzl war zwölf Jahre lang Generalsekretär des Österreichischen Volleyballverbandes und ist seit 2006 ORF-Publikumsrat als Vertreter der Volksgruppen. Er wuchs zweisprachig (tschechisch/deutsch) in Wien auf.

Über Centrope

Der Centrope-Preis wird seit 2007 - dotiert mit 10.000 Euro – verliehen. Die Centrope-Initiative gibt es seit 2003 und soll die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Wien, Niederösterreich, Burgenland und den Nachbarländern Tschechien, Slowakei und Ungarn fördern.

Pressebilder in Kürze unter: wien.gv.at/pressebilder

(Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017