Grüne Wien/Maresch: Taktverdichtung auf der Schnellbahn in Atzgersdorf und Hetzendorf kommt ab 5. September

Wien (OTS) - Die Schnellbahn in den Stationen Atzgersdorf und Hetzendorf fährt ab 5. September öfter als bisher. Statt bisher 4 Züge fahren dann in der Hauptverkehrszeit 6 Züge pro Stunde. „Wir Grünen haben uns lange für eine Taktverdichtung auf diesen beiden Stationen eingesetzt. Entlang der S-Bahn-Tangente vom 23. in den zwölften Bezirk gibt es viel Stadtentwicklung. In den nächsten Jahren ziehen tausende Menschen dorthin. Die Verdichtung der Takte auf der Schnellbahn ist daher absolut notwendig geworden. Wir freuen uns, dass sie nun mit dem Schulbeginn kommt“, so der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch.

Cordula Höbart, Klubobfrau Grüne Liesing: "Ich freue mich über die zusätzlichen Stopps der Züge in Atzgersdorf . Wir haben im Vorjahr mit unserer S-Bahn Petition zahlreiche Unterschriften für eine Taktverdichtung in Atzgersdorf gesammelt. Damit ist vorerst die große Lücke im Frühverkehr auf der S-Bahn geschlossen“.

Tanja Grossauer-Ristl, Klubobfrau der Grünen Meidling: "Endlich bekommt Hetzendorf eine bedarfsgerechte Taktverdichtung. Für SchülerInnen und PendlerInnen wird damit der tägliche Weg zu Arbeit und Schule erheblich erleichtert. Die Attraktivierung der Schnellbahn ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs und damit auch zur Reduktion des mobilisierten Individualverkehrs. Davon profitieren auch die AnrainerInnen in Hetzendorf."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001