Stronach/Steinbichler: Kinder müssen uns viel mehr wert sein!

Verbesserte Anrechnung der Kinderbetreuungszeiten – vier Jahre pro Kind gefordert

Wien (OTS) - Sehr erfreut über die unerwartete Unterstützung der oberösterreichischen ÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr, zeigt sich Team Stronach Familiensprecher Leo Steinbichler. „Pro Kind vier Jahre Kinderbetreuungszeiten auf die Pension anzurechnen, egal in welchem Abstand die Kinder geboren wurden, fordere ich schon seit längerem.“ Leider wurde ein entsprechender Antrag im Parlament ausgerechnet auch von den ÖVP-Nationalratsabgeordneten aus Oberösterreich abgelehnt. „Dabei brauchen wir jede Unterstützung, die den Familien zu Gute kommt. Die Betreuung, die Kosten und Mühen der Kindererziehung gehören belohnt, Eltern und Alleinerzieher gehören unterstützt“, so Steinbichler.

„Kinder sind unsere Zukunft“, mahnt Steinbichler und fordert, die „Leistung für die Zukunft der Gesellschaft viel mehr zu schätzen und zu würdigen. Kinder müssen uns viel mehr wert sein!“ Er hoffe, dass Kirchmayr mit ihrem Antrag ihre oberösterreichischen Kollegen im Nationalrat und natürlich auch aus den anderen Bundesländern, überzeugen kann. „Mit Kirchmayr bin ich in diesem Punkt in völliger Übereinstimmung“, kommentiert Steinbichler diese Initiative.

Ob er aber auch die Zustimmung der angeblichen Familienpartei ÖVP im Parlament bekommt, wenn er den Antrag auf bessere Anrechnung der Kinderbetreuungszeiten erneut stellt, ist fraglich. „Kinder brauchen Zukunft und Zuversicht, darum ist es so wichtig, dass die Familienpolitik funktioniert“, mahnte der Team Stronach Mandatar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001