Die HADI App revolutioniert den Online-Markt

Gestern noch ein frisches Startup – heute mischt die HADI App bereits bei den Großen mit

Judenburg/Graz (OTS) - Die HADI App, die neue Vermittlungsplattform, verbindet per Smartphone und Website Handwerker und Dienstleister mit potenziellen Neukunden in ganz Österreich. Aber der eigentliche Benefit liegt in einem einzigartigen Asset der App: Einer Einkaufsgemeinschaft mit Shop, die es Unternehmen im Alltag einfacher macht.

Rund 2 Jahre Entwicklungszeit und extrem viel Arbeit stecken in der HADI App, die im Februar 2016 offiziell an den Start ging. Seit ihrer Gründung durch den steirischen Unternehmer Levent „Levi“ Akgün ist viel passiert und das Konzept der App ständig verfeinert worden. War sie zuallererst als reine Vermittlungsplattform (ähnlich wie der Mitbewerber MyHammer) angedacht, so entwickelte sie sich im Lauf der Zeit weit über diese Funktion hinaus. Die wichtigste Veränderung war mit Sicherheit das Asset, das hinzugefügt wurde und die HADI App von allen anderen vergleichbaren Plattformen abhebt: Die HADI Einkaufsgemeinschaft.

ONLINE EINKAUFEN

Ein eigener Online-Shop für Handwerker und Dienstleister ist im deutschsprachigen Raum einzigartig. Möglich machen das Exklusiv-Verträge zwischen der HADI App GmbH und zahlreichen namhaften Partnern, Lieferanten und Einkaufsgenossenschaften, sowohl in Österreich als auch in Deutschland. So können auf der Plattform Top-Produkte von Spitzenmarken angeboten werden, die speziell auf die Bedürfnisse von Handwerkern und Dienstleistern abgestimmt sind – und all das zu besonders günstigen Konditionen. Neben Werkzeugen, Maschinen, Berufsbekleidung und Baustoffen finden sich im HADI Shop so auch Hard- und Software, Kaffeemaschinen, Büroartikel, Farben und Lacke, Rechnungssoftware und sogar Firmenautos. Sobald sich der Unternehmer online oder in der App bei HADI registriert hat (und die ATU-Nummer, die zwingend eingegeben werden muss, überprüft wurde), steht der volle Funktionsumfang des HADI Shops kostenlos zur Verfügung. Für ein Upgrade um 365 Euro pro Jahr erhalten Handwerker und Dienstleister zusätzlich die Möglichkeit, Anfragen von privaten Nutzern für neue Projekte und so mehr Aufträge zu erhalten.

MEHR AUFTRÄGE, WENIGER AUFWAND

Die Vermittlung von Handwerkern und Dienstleistern ist das nützliche Zusatzfeature der HADI App, um auch als kleines Unternehmen mehr Aufträge zu bekommen und so nachhaltig einen größeren Kundenstamm aufzubauen. Private Nutzer der HADI App können in ihrer näheren Umgebung nach Handwerkern und Dienstleistern aus bestimmten Branchen suchen und aus ihrer Ergebnisliste all jene auswählen, die ihnen am meisten zusagen. Nach Eingabe der Projektbeschreibung, Fotos, Auftragsort, Preis- und Zeitrahmen kann die Anfrage dann an alle ausgewählten Firmen gleichzeitig und auch branchenübergreifend gesendet werden – denn besonders Häuslbauer oder Renovierer der eigenen vier Wände benötigen oft ja mehr als nur eine Art von Handwerker. Anschließend können die Unternehmen mit einem unverbindlichen Angebot antworten.

Sicherheit wird bei diesem Feature natürlich besonders groß geschrieben. Alle Firmen, die in der HADI App vertreten sind, müssen ihre ATU-Nummer vorweisen. Das bedeutet für Privatnutzer, dass sie nur echten, österreichischen Unternehmen ihre Anfragen schicken. Anders als bei den Mitbewerbern behalten sie diese auch jederzeit im Auge und können selbst steuern, wer einen Auftrag erhält und wer nicht.

HADI IM FERNSEHEN

Größere Bekanntheit erlangte die HADI App bereits im Mai dieses Jahres, als sie im österreichweit ausgestrahlten „Café Puls“ auf Puls4 ihren ersten TV-Auftritt hinlegte. Seitdem hat sich die Werbe-Offensive weiter ausgedehnt. Mit Juli 2016 startete eine große TV-Kampagne im Österreich-Fenster der großen privaten Sender – zudem sponsert die HADI App 5 Wochen lang das neue Serien-Format „Traumhaus oder raus“ auf Kabel1 Österreich und war in den Werbepausen des Stadion-Eröffnungsspiels SK Rapid gegen FC Chelsea zu sehen. Weitere Schwerpunkte sind soziale Medien wie Facebook, ausgewählte österreichische Kinos, Bandenwerbung in Fußballstadien und große Heimwerker- und Baumessen, für die Messestände geplant sind. Die HADI App befindet sich also in nahezu allen Bereichen auf dem Vormarsch:
Und die Zahlen geben dem Erfolg recht. Bereits mehr als 7.000 registrierte User, 5.000 App Downloads und mehr als 1.000 registrierte HADI Partner verzeichnet die App mit Ende Juli, und das gerade einmal ein halbes Jahr nach Start der App. Partner der HADI App sind überzeugt: Auf dieses Projekt kommt noch Großes zu.

www.hadiapp.at

Rückfragen & Kontakt:

HADI APP GmbH
E-Mail: office@hadiapp.at
Tel.: +43 660 4283040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001