Leopoldstadt: Schweigen der Lämmer am Augartenspitz

Info zum Festival „Kino wie noch nie“: Tel. 0800 808 133

Wien (OTS/RK) - Das „Filmarchiv Austria“ richtet heuer zum achten Mal in Zusammenarbeit mit der „Viennale“ das sommerliche Film-Festival „Kino wie noch nie“ aus. Veranstaltungsort ist wieder das am „Augartenspitz“ gelegene Gartengelände des „Filmarchiv Austria“ (2., Obere Augartenstraße 1). Die Freiluft-Kinoabende haben Ende Juni begonnen und enden am Sonntag, 28. August. Der Kartenpreis beträgt 8,50 Euro (ermäßigt: 7 Euro). Ein „Zehner-Block“ kostet 65 Euro (Ermäßigung: 50 Euro). Gespielt wird bei jedem Wetter. Heute, Freitag, 15. Juli, läuft im Freiluft-Kino der Film „Wild“ (D 2016, Regie: Nicolette Krebitz, OF), in dem es um die Verbindung zwischen einer jungen Frau und einem Wolf geht. Am Samstag, 16. Juli, gelangt im „Kino wie noch nie“ der Thriller „Silence of the Lambs – Das Schweigen der Lämmer“ (US 1991, Regie: Jonathan Demme, O.m.U.) zur Aufführung: Mit Hilfe des Kannibalen Hannibal Lecter möchte die FBI-Agentin Clarice Starling den Serienkiller „Buffalo Bill“ fassen.

Beginn der Vorstellungen ist um 21.30 Uhr. In der Regel werden die Filme aus dem Freiluft-Kino am „Augartenspitz“ am nächsten Tag im „METRO-Kinokulturhaus“ (1., Johannesgasse 4) bereits ab 20.30 Uhr wiederholt. Nähere Informationen und Reservierungen: Telefon 0800 808 133, E-Mail reservierung@kinowienochnie.at.

Wer den „Rolling Stones“-Sänger Mick Jagger schätzt, darf sich am Sonntag, 17. Juli, den Film „Performance“ (GB 1970, Regie: Donald Cammell und Nicolas Roeg) nicht entgehen lassen. Jagger war in dieser Produktion erstmalig als Schauspieler im Einsatz und verkörpert darin den vormaligen Rock-Star „Turner“. Wie in der Vergangenheit setzt die „Kino wie noch nie“-Leitung in der Saison 2016 erneut auf eine gute Mischung aus Film-Klassikern, Kult-Filmen und Premieren. Produktionen mit der Band „Rolling Stones“, Stummfilme mit Live-Musik und drei Filme zum Gedenken an den Mimen Helmut Qualtinger ergänzen den Spielplan. Auf der Tribüne ist Platz für 400 Gäste. Kulinarische Bio-Schmankerln runden das abendliche Filmvergnügen unter freiem Himmel ab.

Allgemeine Informationen:
Film-Festival „Kino wie noch nie“
(Spielplan für die Saison 2016):
www.kinowienochnie.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001