1. Venedig Summer School eröffnet: Neues Kunst-& Wissenslabor auf Initiative der Angewandten

Kooperation von Victoria & Albert Museum London, Venedig Biennale & Universität für angewandte Kunst Wien

Wien (OTS) - Gemeinsam mit dem Victoria & Albert Museum London und der Venedig Biennale initiiert die Universität für angewandte Kunst Wien ein Kunst- und Wissenslabor zu den großen Fragen und Herausforderungen unserer Gegenwart und Zukunft, die Summer School im Rahmen der Venedig Biennale. Startschuss für die erste Summer School war gestern Abend in Venedig. Paolo Baratta, Präsident der Venedig Biennale, Martin Roth, Direktor des Victoria & Albert Museum London und Gerald Bast, Rektor der Universität
für angewandte Kunst Wien eröffneten die englischsprachige Summer School und freuten sich auf eine ereignisreiche, kreative und innovationsreiche Woche. "Gerade der Rahmen der Venedig-Biennale bietet die idealen Voraussetzungen für ein lebendiges und kraftvolles Arbeiten, Denken, Gestalten, Entwerfen, Planen, Erschaffen…", so Bast.

‚Cognitive Adventures in the Digital Age: The Future of Creation and Preservation‘ lautet das Programm, welchem sich die englischsprachige Summer School von 9. bis zum 17 Juli 2016 widmet. Die Programmumrisse skizzieren Fragen wie zum Beispiel: Werden Technologien basierend auf Digitalisierung, Robotik, künstlicher Intelligenz, Biotechnologie und Quantenmechanik einen Paradigmenwechsel im künstlerischen Schaffen und im Erhalt bisherigen künstlerischen Schaffens herbeiführen? Und werden die Künste, das Design und die Architektur anders wahrgenommen? Oder: Kann eine neue gesellschaftliche Rolle für die Künste, für Design und für Architektur gefunden oder geschaffen werden?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Arsenale in Venedig von namhaften internationalen Lehrenden begleitet und unterrichtet: Guido Beltramini, Direktor des Center CISA Palladio in Vicenza, Schriftsteller und Journalist Robert Bevan, Anna Anguissola von der Scuola Normale Superiore di Pisa, Adam Lowe, Künstler und Gründer von Factum Arte, Sam Jacob, Architekt und Gründer des FAT Architektur Studio und - last but not least von der Universität für angewandte Kunst Wien kommend - Künstler und Kurator Peter Weibel, Künstlerin und Kunstprofessorin Ruth Schnell und Architektin und Lehrende Bärbel Müller. Der Teilnahme bzw. Aufnahme der TeilnehmerInnen ging eine offene Ausschreibung voraus.

Mehr Information finden Sie auf:
www.dieangewandte.at/summerschool2016

Rückfragen & Kontakt:

Universität für angewandte Kunst Wien
Andrea Danmayr
1., Oskar-Kokoschka-Platz 2
T: 01 71133 2004
E: presse@uni-ak.ac.at
www.dieangewandte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UAK0001