Bundesminister Kurz gratuliert Renate Winter zu Wiederwahl

Renate Winter erneut in den UNO-Kinderrechteausschuss gewählt

Wien (OTS) - Außenminister Sebastian Kurz gratulierte Renate Winter zur Wiederwahl in den UNO-Kinderrechteausschuss, „Ich gratuliere Renate Winter ganz herzlich zu ihrer Wiederwahl. Das ist eine Anerkennung ihrer beruflichen Leistungen und ihrer bisherigen Arbeit als Mitglied des UNO-Kinderrechteausschusses.“

Renate Winter wurde bei der am 30. Juni 2016 in New York abgehaltenen Wahl mit 132 Stimmen gewählt. Als ehemalige Jugendrichterin, Richterin an internationalen Gerichtshöfen und Expertin für die Umsetzung der Kinderrechtekonvention, verfügt Renate Winter über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Kinderrechte. Sie wurde 2012 als erste Österreicherin in dieses Vertragsorgan gewählt. Insgesamt standen 18 Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Regionalgruppen der Vereinten Nationen für 9 frei werdende Plätze zur Wahl.

Der 18-köpfige UNO-Kinderrechteausschuss überwacht die Konvention über die Rechte des Kindes von 1989 und deren Fakultativprotokolle von 2000. Die Aufgabe des Ausschusses besteht in der Prüfung von Staatenberichten sowie der Veröffentlichung von allgemeinen Kommentaren zur Konvention. Damit trägt er zur Weiterentwicklung der Kinderrechte bei. Die unabhängigen Expertinnen und Experten werden von den Vertragsstaaten für eine Periode von vier Jahren gewählt, die Mitgliedschaft der neun neu gewählten Expertinnen und Experten beginnt am 1. März 2017.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001