Erstes "Zeugnis" für Flüchtlingskinder

40 Kinder des Flüchtlingsquartiers Ziedlergasse erhalten heute ihr erstes „Zeugnis“. Mit Ferienbeginn starten für sie Deutschkurse.

Wien (OTS) - Für die Flüchtlingskinder der Ziedlergasse in Wien-Liesing geht das erste Schulhalbjahr zu Ende. Rund 40 Schüler und Schülerinnen erhalten zum Schulschluss ein symbolisches Zeugnis und eine Schulbesuchsbestätigung. Der Schwerpunkt im Unterricht lag in den letzten Monaten auf dem Erlernen der deutschen Sprache. Unterstützt wurden die Lehrerinnen von zwei Sprachförderlehrerinnen, die die jeweiligen Landessprachen Arabisch und Farsi sprechen.

„Uns war und ist es ein besonderes Anliegen, dass Kinder von Beginn an in das Schulsystem einsteigen“, betont Wiens Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky. „Denn ein schneller Schuleintritt trägt positiv zur Integration von Kindern und Jugendlichen bei.“

Die Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren werden seit März 2016 in zwei Neu-in-Wien-Klassen im Flüchtlingshaus unterrichtet. „Wir haben viel mit Musik und Rhythmus gearbeitet und die Kinder haben sehr schnell gelernt. Ich hätte nicht gedacht, dass wir im heurigen Schuljahr soweit kommen“, sagt Melitta Eitelbös, Volkschullehrerin in den schulstufenübergreifenden Klassen des Quartiers.

Deutschkenntnisse vertiefen

In den Sommerferien werden die Kinder ihre Sprachkenntnisse vertiefen und vier Wochen lang einen Deutschkurs besuchen. Dreimal wöchentlich werden sie bei Interface von ehrenamtlichen Pädagogen unterrichtet.

Die Kinder sehen der Ferienzeit mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen, denn die Schul- und Lernzeit hat den Alltag der Kinder strukturiert und ihnen Sicherheit gegeben; zwei Dinge, die während der Flucht gefehlt haben. Daher freuen sie sich auf die Deutschkurse ebenso wie auf die geplanten Sommeraktivitäten und Ausflüge der Kinderfreunde. Im Herbst 2016 beginnt für die Flüchtlingskinder in Wien-Liesing wieder ein neues Schuljahr.

Fotos für die Medienarbeit finden Sie unter:
http://www.johanniter.at/fotodownload/aktuell/

Rückfragen & Kontakt:

Die Johanniter
Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
Tel.: +43 1 470 70 30/3913 oder +43 676/83 112 813
presse@johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001