Neue Elektrode zum ersten Mal in Österreich eingesetzt

CochlearTM präsentiert Symbiose neuester Cochlea Implantat-Techniken

Wien (OTS) - Die neueste technische Errungenschaft des australischen Hörimplantat-Herstellers Cochlear™ vereint die weltweit dünnste Elektrode in voller Länge mit einer neuartigen Insertionstechnik. Das Nucleus® Profile mit Slim-Modiolar-Elektrodenträger (CI532) sollte einen Vorteil für den Restgehörerhalt von Cochlea Implantat-Kandidaten bringen - die ersten klinischen Studienergebnisse werden im Herbst 2016 erwartet. Erstmals implantiert wurde es in Österreich im Juni 2016 vom HNO-Experten des Universitätsklinikums St. Pölten, Prim. Univ.-Prof. Dr. Georg Sprinzl. Die Elektrode hat das Potential zur weltweiten neuen Standardelektrode zu werden.

Die detaillierte Presseinformation zum Download unter:
http://www.ots.at/redirect/makaha.pdf

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt Cochlear Austria GmbH
makaha Kommunikation
Mag. (FH) Mascha K. Horngacher

+43 676 50 42 696
m.horngacher@makaha.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006