Auszeichnung für PULS 4 Redakteurinnen / Der "Österreichische Journalist" zeichnet die besten unter 30 aus

Alexandra Wachter (26) und Nadja Buchmüller (28) sind unter den größten journalistischen Talenten unter 30 Jahren

Wien (OTS) - Der „Österreichische Journalist“ präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe bereits zum fünften Mal die Bestenliste journalistischer Talente unter 30 Jahren. Bei PULS 4 werden gleich zwei Journalistinnen ausgezeichnet: Alexandra Wachter (26), Redakteurin in der Redaktion „iLIKE – Das PULS 4 Magazin“ und Nadja Buchmüller (28), Redakteurin "PULS 4 News".

Alexandra Wachter fühlt sich geehrt und sieht die Auszeichnung als große Bestätigung für ihre Leidenschaft: „Meine Berufung zur Journalistin lebt von der Möglichkeit, anderen eine Stimme geben zu können. Diese Auszeichnung steht dafür, dass mein Einsatz für Chancengleichheit anerkannt wird und, dass es uns Frauen weiter bringt, wenn wir zusammen stehen und uns gemeinsam für eine geschlechtergerechte Welt engagieren.“

Auch Nadja Buchmüller freut sich über diese Auszeichnung und darüber, dass auch weitere KollegInnen im Privat-TV darunter sind: "Es ist eine große Ehre für mich, unter die besten 30 österreichweit gewählt worden zu sein, vor allem da es in der Branche viele junge, motivierte KollegInnen gibt. Gerade im letzten Jahr war die Berichterstattung über die Flüchtlingssituation sehr intensiv für mich. Die Auszeichnung zeigt, dass sich mein Einsatz gelohnt hat und die PULS 4 News am richtigen Weg sind. Dass gleich zwei von uns PULS 4 Reporterinnen ausgewählt wurden zeigt, dass inzwischen auch Privat-TV Journalistinnen ernst genommen werden."

Alexandra Wachter ist seit August 2015 für PULS 4 tätig und arbeitet sowohl hinter als auch vor der Kamera für das PULS 4 Magazin "iLIKE", das wochentäglich um 20:00 Uhr auf PULS 4 ausgestrahlt wird. Neben ihrer TV-Redaktionellen Arbeit organisiert sie zudem den Social Media Auftritt des Magazins. Als Meilenstein sieht sie u.a. die Reportage über die Volkgsgruppe der Jenischen Live-Reporterin bei „Voices for Refugees“ und die Wahl zur stv. Vorsitzenden des Frauennetzwerks Medien. Zuvor war sie unter anderem für den ORF Tirol und für TIROL TV tätig.

Nadja Buchmüller, gebürtige Grazerin, ist seit 2013 beim Privat-TV Sender PULS 4 in der Newsredaktion für das Politikressort tätig und beschäftigt sich als Schwerpunkt mit der Asylpolitik. Für den redaktionell gestalteten "Tag der Flucht" auf PULS 4 wurde sie im Dezember 2015 mit der Info-Redaktion mit dem "Dr. Karl Renner-Publizistikpreis" ausgezeichnet. Erfahrungen sammelte sie zuvor bereits als Selbstständige bei Servus TV und RTL und auch schon als Praktikantin bei PULS 4 im Jahr 2011. Studiert hat Nadja Buchmüller "Theater Film und Medienwissenschaft" und "Publizistik und Kommunikationswissenschaften".

Rückfragen & Kontakt:

PULS 4 Pressestelle
Stephanie Pasquali Campostellato
stephanie.pasquali-campostellato@prosiebensat1puls4.com
01-3687766-2603

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001