Aviso 22.6.: Wiener Gipfel „Gemeinsam gegen Lohn- und Sozialdumping“

Mediengespräch: Stöger, Brauner, Foglar, Höhrhan informieren über Ergebnisse

Wien (OTS) - Wien ist der Kampf gegen Sozial- und Lohndumping ein zentrales Anliegen. Auf Initiative von Wirtschaftstadträtin Renate Brauner gemeinsam mit dem Sozialministerium arbeiten die verantwortlichen Behörden sowie die Sozialpartner seit mehr als einem Jahr eng zusammen, um gegen Sozialbetrug und unlauteren Wettbewerb in Wien vorzugehen. Um über diese Aktivitäten eine erste Bilanz zu ziehen und gleichzeitig zu erörtern, welche Änderungen das vom Nationalrat kürzlich beschlossene neue Gesetz zur Bekämpfung von Lohn – und Sozialdumping beinhaltet, lädt Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner gemeinsam mit Sozialminister Alois Stöger am kommenden Mittwoch zu einem Gipfelgespräch ein. Neben den Sozialpartnern nehmen die kontrollierenden Behörden (Finanzpolizei, Wiener Gebietskrankenkasse, Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse -BUAK) sowie VertreterInnen des Magistrats der Stadt Wien teil.

Anschließend werden Bundesminister Alois Stöger und Wiens Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner gemeinsam mit ÖGB – Präsidenten Erich Foglar und Mag. Johannes Höhrhan, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Wien, über die wesentlichen Schwerpunkte des Gipfels in einem Mediengespräch informieren.

Bitte merken Sie vor:

Mediengespräch mit:

Sozialminister Alois Stöger
Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner
ÖGB-Präsident Erich Foglar
Mag. Johannes Höhrhan, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Wien

Ergebnisse des Wiener Gipfels „Gemeinsam gegen Lohn- und Sozialdumping“.

Zeit: Mittwoch, 22. Juni, ca. 12 Uhr

Ort: Wirtschaftsagentur Wien, Mariahilfer Str. 20, 1070 Wien

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Heike Hromatka-Reithofer
Mediensprecherin Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner
Tel.: 01/4000-81219; E-Mail: heike.hromatka-reithofer@wien.gv.at

Nikolai Moser
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Pressesprecher des Sozialministers
Tel.: 01/71100-86 2247; www.sozialministerium.at

Gabriele Philipp
Mediensprecherin des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Tel.: 01/217 48-318; E-Mail: gabriele.philipp@waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003