Central European Gas Hub tritt PEGAS Plattform bei

Wien (OTS) - Die in Paris ansässige Powernext SA und die österreichische Central European Gas Hub AG (CEGH) haben einen Vertrag über die gemeinsame Entwicklung der österreichischen sowie der mittel- und osteuropäischen Gasmärkte (CEE-Region) unterzeichnet. Im Zusammenhang mit dieser Kooperation werden die Spot- und Terminkontrakte der österreichischen CEGH Gas Exchange über die paneuropäische PEGAS Plattform angeboten und unter dem Powernext Regelwerk gehandelt. Die Kooperation unterliegt der noch ausstehenden kartellrechtlichen und regulatorischen Genehmigung. CEGH und Powernext erwarten den Abschluss der Transaktion im dritten Quartal 2016.

Als Basis für diese Kooperation gründen Powernext und CEGH ein gemeinsames Unternehmen mit Sitz in Wien, an dem Powernext 51% und CEGH 49% halten. Geschäftsführer wird Gottfried Steiner, der auch CEO der CEGH AG ist. Dieses gemeinsame Unternehmen bietet die Unterstützung für den österreichischen Markt an, während Kunden gleichzeitig vom Zugang zum paneuropäischen Angebot der PEGAS profitieren. Überdies wird das Unternehmen auch die weitere Entwicklung von neuen PEGAS CEGH Produkten in der Region CEE vorantreiben. Die Zusammenarbeit hat keine Auswirkungen auf den Betrieb des virtuellen Handelspunktes (VHP) in Österreich, der auch weiterhin ausschließlich in der Verantwortung der CEGH AG liegt.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden alle Spot- und Terminprodukte, die aktuell auf dem österreichischen Gasmarkt der CEGH Plattform sowie dem österreichischen Ausgleichsenergiemarkt der bestehenden CEGH Gas Exchange handelbar sind, bis Ende des Jahres 2016 auf die PEGAS übertragen. Sämtliche Ausgleichsenergie-Regelungen bleiben als Teil des PEGAS Angebots nach der französischen Börsenlizenz der Powernext gültig. Die aktuellen Börsenmitglieder der CEGH Gas Exchange können über einen vereinfachten Zulassungsprozess an der Powernext zugelassen werden.

Gottfried Steiner, CEO der Central European Gas Hub AG, erklärt dazu:
“Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Powernext: Dieser Schritt wird die Liquidität auf den österreichischen Märkten weiter erhöhen. Überdies profitieren unsere Kunden von einem verbesserten Produktangebot und vom Zugang zu Spreadprodukten zwischen den bestehenden PEGAS Märkten und dem CEGH-VHP.”

Egbert Laege, CEO der Powernext, ergänzt: „Diese neue Zusammenarbeit ermöglicht es sowohl den Kunden der CEGH als auch der Powernext, von den Synergieeffekten aus dem Handel von Kontrakten für die großen europäischen Gasmärkte auf einer gemeinsamen Plattform zu profitieren. Dies bildet einen weiteren Schritt dazu, die PEGAS zur umfassendsten Gashandelsplattform in Europa auszubauen.“

Die European Commodity Clearing AG (ECC) wird auch zukünftig das Clearing und die Abwicklung aller PEGAS CEGH Kontrakte erbringen. Die neuen CEGH Produkte an der PEGAS ergänzen das aktuelle Angebot für die belgischen, niederländischen, französischen, deutschen, italienischen und britischen Marktgebiete.

Hintergrundinformation:

Central European Gas Hub AG (CEGH) betreibt in Österreich eine Gashandelsplattform für internationale Gashändler mit einem CEGH OTC Markt und der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse (mit einem Spot Markt inklusive Within-Day Markt und einem Futures Markt) und ist der Betreiber des Virtuellen Handelspunktes (VHP) in Österreich. CEGH bietet seinen Kunden auch die CEGH Czech Gas Exchange in Kooperation mit PXE an, mit Lieferung am tschechischen Virtuellen Handelspunkt.

CEGH ist eine Tochter von OMV Gas & Power (65%), Wiener Börse (20%) und der slowakischen Eustream (15%). Im Jahr 2015 wurden am CEGH-VHP 478 TWh Erdgas nominiert. Weitere Informationen unter: www.cegh.at

Powernext ist ein regulierter Markt unter Aufsicht der AMF. Powernext steuert die Gasaktivitäten der EEX-Gruppe unter der Marke PEGAS innerhalb Europas und betreibt das nationale Register für Herkunftsnachweise in Frankreich. Weitere Informationen unter:
www.powernext.com

PEGAS ist der zentrale, durch Powernext betriebene Gasmarkt der EEX-Gruppe. Über PEGAS erhalten Kunden Zugang zu allen Produkten auf einer einzigen Handelsplattform und können Erdgaskontrakte für die belgischen, niederländischen, französischen, deutschen, italienischen und britischen Marktgebiete handeln. Die PEGAS-Produktpalette umfasst Spot- und Terminkontrakte für alle großen europäischen Gashubs sowie den Handel mit Location Spreads zwischen diesen Marktgebieten. Diese Struktur ermöglicht die Marktharmonisierung und bildet den führenden paneuropäischen Erdgasmarkt. Weitere Informationen:
www.pegas-trading.com

Rückfragen & Kontakt:

Central European Gas Hub AG
Roland Wolk
Tel.: +43 1 2702700 28508
roland.wolk@gashub.at
www.cegh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005