ÖVP-Becker zum Weltflüchtlingstag: Geordnete Migration ist wirksamste Hilfe für Flüchtlinge

Aufnahmestellen außerhalb Europas und Außengrenzschutz Voraussetzungen für geordnete Migration

Brüssel, 17. Juni 2016 (OTS) "Nur geordnete Migration ist wirksamste Hilfe und bestmögliche Unterstützung für Flüchtlinge. Bisher müssen Flüchtlinge illegal in die EU einreisen, um legal Asyl beantragen zu können. Dieser Zustand ist unhaltbar", so der Sicherheitssprecher der ÖVP im EU-Parlament Heinz K. Becker anlässlich des Weltflüchtlingstags der Vereinten Nationen. ****

Für eine geordnete Flüchtlingsaufnahme sieht Becker zwei Voraussetzungen. "Wir brauchen EU-Aufnahme- und Antragsstellen außerhalb Europas, damit niemand illegal einreisen muss, und wir brauchen einen lückenlos funktionierenden EU-Außengrenzschutz, um den Schleppern ihr kriminelles Handwerk zu legen", betonte Becker.

Becker fordert auch, den Sprachgebrauch des Wortes
"Flüchtling" zu überdenken. "Wir müssen dagegen angehen, dass 'Flüchtling' ein beschädigter, negativ besetzter Begriff ist. Zuallererst sind es Menschen, die an Leib und Leben bedroht sind. Die ständige Vermischung im Sprachgebrauch von Flüchtlingen, Wirtschaftsmigranten, Kriegsflüchtlingen und Asylanten behindert unsere eigene Politik und ist respektlos den Betroffenen gegenüber", so Becker.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz K. Becker, MEP, Tel.: +32-2-2845288,
heinzk.becker@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002