Aviso: Road to Zero - "Sinnvolle Förderungen – Neue Kriterien"

200 Tage nach Paris erfahren Sie den aktuellen Stand der Klimapolitik aus Sicht des Gebäudesektors - mit Vorträgen sowie einer konstruktiv-kritischen Podiumsdiskussion.

Wien (OTS) - Klimaschutz: Welche Finanzinstrumente brauchen wir? Und welche gar nicht?
200 Tage nach der Klimakonferenz in Paris weist noch wenig darauf hin, dass in Österreich Klimaschutz wirklich ernst genommen wird. Dieser Eindruck entsteht vor allem dann, wenn es ums liebe Geld geht. Ganz im Gegenteil: Eine WIFO-Studie zeigt auf, dass Förderungen von bis zu 4,7 Mrd. Euro jährlich sogar negative Klimaeffekte haben. Die Mittel des Sanierungsschecks wurden heuer wieder deutlich gekürzt. Einige Länder wenden Nachhaltigkeits-Kriterien bei Förderungen gezielt den Rücken zu. Und immer mehr Teile der Bauwirtschaft vertreten die Ansicht, dass bereits genug getan wurde. Spielt in der Wohnbauförderung Umwelt- und Klimaschutz überhaupt noch eine Rolle?

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ÖGNB und die Medienstelle für Nachhaltiges Bauen laden ein zur Infoveranstaltung mit Podiumsdiskussion.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter office@oegnb.net

Datum: 29. Juni 2016, 16 Uhr

Ort: IG Architektur, Gumpendorfer Straße 63 B, 1060 Wien.

www.nachhaltiges-bauen.jetzt/road-to-zero-100-tage-nach-paris

Rückfragen & Kontakt:

Medienstelle für Nachhaltiges Bauen
Helmut Melzer
+43 650 2525227
medienstelle@nachhaltiges-bauen.jetzt
www.nachhaltiges-bauen.jetzt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNB0001