Sommerliches Abenteuer mit den Top-Ausflugszielen Niederösterreichs

Niedersulz / Orth an der Donau (TP/OTS) - Rund fünf Millionen Besucherinnen und Besucher im Jahr zeigen es klar und deutlich: Die Top-Ausflugsziele Niederösterreichs sind die erste Ausflugsadresse im Land. Auf Freunde lebhafter Abenteuer warten insgesamt 49 Attraktionen, das Angebot für den Sommer wurde verstärkt auf Familien mit Kindern ausgerichtet. Von der Juwelenjagd in der Erlebniswelt Mendlingtal, einer Lama- und Alpaka-Wanderung im Naturpark Hohe Wand bis hin zur großen „Krabbelshow“ im Naturpark Sparbach – für Ferienspaß ist gesorgt.

Für die fleißigen Schülerinnen und Schüler im Land heißt es in wenigen Wochen: Keine Schule mehr! Statt dem mühevollen Schulbankdrücken steht in den Sommerferien reichlich Freizeit an der Tagesordnung. Und was tun mit dieser? Leicht erklärt: Die Freiheit genießen, Abenteuer erleben und die sommerlichen Ferientage mit den Top-Ausflugszielen Niederösterreichs bis zum letzten Moment auskosten. „Unsere Ausflugsziele stehen für das gewisse Mehr an Qualität, Erlebnissen und Komfort. Neben unseren historischen Stiften, Klöstern, Burgen und Museen warten auf Outdoor-Freunde Naturparke, Erlebniswelten, Bergbahnen und genussvolle Ausflüge auf dem Schiff. Wir haben für die Sommerferien eine Fülle an Angeboten speziell für Familien mit Kindern“, sagt DI Wolfgang Mastny, Sprecher der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs.

Juwelenjagd, Kindermusicals und Ritterspiele.

Unter dem Motto „Auf dem Holzweg” wandern Ausflugsgäste auch diesen Sommer durch die Erlebniswelt Mendlingtal, dessen Herzstück die letzte funktionsfähige Holztriftanlage Mitteleuropas ist. Sie ermöglichte den einstigen Holzknechten die Beförderung der Baumstämme aus unwegsamen Gelände. Heute gewähren das Schmiedegesellenhaus, die Getreidemühle und die Venezianersäge Einblicke vergangener Zeiten. An die jüngsten Gäste wurde in Form einer geführten Juwelenjagd mit kniffligen Rätseln gedacht, die in den Sommerferien jeden Dienstag stattfindet.

Abenteuerlust und Geschicklichkeit benötigen die Kids auf Liechtenstein Schloss Wilfersdorf. Die Jungs und Mädchen haben hier die Möglichkeit, sich „fürstlich“ zu verkleiden, ihre eigenen Wappen zu kreieren und in die Welt der Ritter einzutauchen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Bernsteinsuche im Sand, die am 16. Juli und 20. August veranstaltet wird.

Für eine farbenfrohe Flora und Fauna stehen die Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern. Im Abenteuergarten kommt man den tierischen Bewohnern wie Alpakas, Ponys, Zwergziegen und Hasen ganz nahe. Für Adrenalin-Freunde stehen zwei XXL Rutschen bereit, reichlich Action versprechen Floßfahrten und eine anspruchsvolle Kletterwand. Bei Theaterinteressierten hoch im Kurs steht das Kindermusical „Ritter Rost und Prinz Protz“, das an bestimmten Tagen von 6. Juli bis 7. August aufgeführt wird.

Ebenfalls mit einem tierischen Angebot für die ganze Familie lockt das Museumsdorf Niedersulz, das größte Freiluft Museum Niederösterreichs mit rund 50.000 Gästen im Jahr. Neben dem belebten Bauernhof findet im Juli und August jeden Dienstag ein Kreativ-Kinderbasteln statt. Während der gesamten Saison kann man sich weiters bei der eigenen Lehmbaustelle herzhaft austoben. Neu in diesem Jahr: Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt im Museumsdorf frei.

Das große Krabbeln - die Natur entdecken und erleben.

Die Natur-, National- und Freizeitparks der Top-Ausflugsziele sind in den Sommerferien beliebter Treffpunkt, um mit der ganzen Familie Abenteuer in freier Natur zu erleben. Sein 20-jähriges Jubiläum feiert in diesem Jahr das schlossORTH Nationalpark-Zentrum, das in den Ferien jeden Donnerstag eine Tour mit Nationalpark-Rangern anbietet. Gemeinsam in der Gruppe werden die Lebewesen der Au genau inspiziert.

Ebenfalls auf eine spannende Entdeckungsreise begibt man sich im Naturpark Sparbach bei dem Thementag „Das große Krabbeln“. Was krabbelt durchs Gras, wer hüpft da so flink durch die Wiese und zirpt auch noch dabei? Am Donnerstag, den 25. August erfährt man bei Schönwetter mehr über die geheimnisvolle Welt der Insekten.

Von den tierischen Kleinstlebewesen geht es weiter zu ein paar größeren Exemplaren: Im Naturpark Hohe Wand warten Lamas und Alpakas, die so zahm sind, dass man mit ihnen sogar einen ausgiebigen Sparziergang machen kann. Geführte Wanderungen mit tierischer Begleitung für Familien, Kindern und Tierfreunden sind gegen Voranmeldung ab sechs Personen buchbar.

Auch im Natur- und Erlebnispark Buchenberg wartet auf die jüngsten Gäste ein tierisches Angebot. Wie wäre es beispielsweise mit einem Job als TierpflegerIn für einen Tag? Kosten: Ganztägig ab 50 Euro, um Anmeldung wird gebeten. Mama und Papa können sich in der Zwischenzeit auf die Spuren Robin Hoods begeben. Auf einem 2,5 Kilometer großen Rundkurs werden 3D-Nachbildungen von Rehen, Hasen, Wölfen oder Murmeltieren mit Pfeil und Bogen nachgejagt.

Schlechtwetter? Kein Problem!

Lernen kann auch Spaß machen, die SONNENWELT Großschönau zeigt es vor und bietet mit dieser Erlebnisausstellung eine multimediale Zeitreise für alle Altersgruppen. Verschiedenste Aktivprogramme an den Wochenende machen das Urgeschichtemuseum MAMUZ in Mistelbach und in Schloss Asparn/Zaya zur beliebten Ausflugsadresse. Letzteres lockt im Zeitraum vom 2. bis 3. Juli mit historischen Spielen von den Wikingern. Von Brettspielen bis hin zu einfachen Spielen mit Stöcken – MAMUZ kramt in der Schublade und holt alte Klassiker hervor. Wer ausprobieren möchte, wie in der Urgeschichte Getreide gemahlen und in den Lehmkuppelöfen Brot gebacken wurde, sollte sich das Wochenende am 6. und 7. August vormerken.

Die LOISIUM WeinErlebnisWelt hat dieses Mal auch an die Kleinsten gedacht. Fridolin, die beliebte Kellermaus, führt die neugierigen Kids & Teens durch das beeindruckende Kellerlabyrinth und macht sich auf die Suche nach seinen Urahnen. Die wichtigsten Termine im Überblick: Am 3. Juli ist der Kasperl zu Gast und am 7. August startet die große Spiderman-Schnitzeljagd durch den eigenen Marillengarten.

Auch bei Schlechtwetter eine Reise wert ist die Römertherme Baden. Von Juni bis August gibt es für Kinder jeden Samstag freien Eintritt. Am Samstag, den 16. Juli erobern die Meerjungfrauen dieses „Gewässer“. Die Schwimmkurse für Anfänger und Fortgeschrittene finden zwischen 10:30 bis 18:00 Uhr statt.

„Mit’n Lift aufi, mit Schwung owa“.

Die Rax-Seilbahn, die heuer 90-jähriges Jubiläum feiert, nimmt nach umfangreicher Modernisierung ab Juli wieder ihren Betrieb auf. Die erste Personen-Seilschwebebahn Österreichs befördert Wander- und Naturfreunde in nur wenigen Minuten direkt auf das Rax-Plateau, ein allseits beliebter Ausgangspunkt für eine erlebnisreiche Wanderung in den Wiener Alpen in Niederösterreich. Mit der neuen Locandy-App wird hier die Technik mit der Natur verbunden, die man auf spielerische Art entdecken kann.

Bleiben wir in den Wiener Alpen: Auch in diesem Sommer geht es mit der Schneebergbahn (Salamander) im Takt der Natur hinauf ins Paradies der Blicke. Dort erwartet die Gäste mit dem Rundwanderweg um den Waxriegel, der Kinderbergwelt, dem Elisabeth Kircherl, der höchst gelegenen Galerie Österreichs und dem Kaleidoskop ein abwechslungsreicher Ausflug. Tipp: Die Station Baumgartner empfiehlt sich für einen kurzen Stopp, im Sommer kann man die köstlichen Schneebergbuchteln auf der großen Sonnenterrasse genießen.

Ausflugsgäste, die es flott und rasant bevorzugen, finden auf der Gemeindealpe Mitterbach eine 4,5 Kilometer lange Schotterstrecke vor. Mit speziellen Mountaincarts geht es hier schwungvoll talwärts. Darüber hinaus wartet auf Familien ein 800 Meter langer kinderwagentauglicher Panoramarundweg. Nicht ganz so schnell und eher zur Entschleunigung gedacht ist eine Fahrt mit der Mariazellerbahn, die seit heuer das Qualitätsgütesiegel der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs trägt. An Wochenenden und Feiertagen lädt der Panoramawagen zur beeindruckenden Fahrt von St. Pölten nach Mariazell ein.

Tipp für die Ausflugssaison:

Eine Vielzahl der TOP-Ausflugsziele kann auch mit der Niederösterreich-CARD bei freiem Eintritt besucht werden, nähere Infos zur CARD unter:
www.niederoesterreich-card.at

Die Top-Ausflugsziele Niederösterreichs auf Facebook:
www.facebook.com/topausflug

Weiteres Bildmaterial zum Download unter: https://we.tl/Cy72ekylO0

Den redaktionellen VIDEOBEITRAG zu den Sommerangeboten finden Sie unter: https://youtu.be/-x-2fwWLp4Y

Dieser Beitrag ist rechtefrei nutzbar und steht Ihnen zum Download zur Verfügung: https://we.tl/HSCBjjmPWR

Allgemein Top-Ausflugsziele Niederösterreich

Im Jahr 2002 wurde ein spezielles Gütesiegel entwickelt, das eine Ausflugsdestination in Niederösterreich als Top-Ausflugsziel ausweist. Diese Auszeichnung mit höchster Qualitätsgarantie führen mittlerweile 49 Ausflugsziele in Niederösterreich, denen jährlich rund vier Millionen Besucherinnen und Besucher ihr Vertrauen schenken. Das vielfältige Angebot reicht von Naturparks und Erlebniswelten, Stiften, Klöstern, Burgen und Schlössern sowie Museen bis hin zu Bergbahnen und Schifffahrtsgesellschaften. Um die hohen Erwartungen und die Qualitätsansprüche zu gewährleisten, wurden von der Arbeitsgemeinschaft der Top-Ausflugsziele eine Reihe von Anforderungs- und Qualitätskriterien definiert, die unter anderem die Servicequalität, mehrsprachige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine Mindestbesucheranzahl von 20.000 Gästen usw. betreffen.

Weitere Informationen zu den Top-Ausflugszielen: www.top-ausflug.at

Download und Einbindungsdetails:
http://www.tourismusvideo.at/v/TPT_20160606_TPT0006

Rückfragen & Kontakt:

Marian Hiller
Inhaber / Geschäftsführer Hiller Communications
Schottenfeldgasse 11/3-4
1070 Wien
Mobil: +43 664 839 44 03
E-Mail: marian@hiller-communications.at
Web: www.hiller-communications.at
Facebook: www.facebook.com/hillercommunications

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0005