Sidl: 20.000 neue Jobs bis 2020 in NÖ durch Innovation schaffen

Innovation und Technologie sind Jobmotoren der Zukunft

St. Pölten (OTS) - „Innovation und Technologie sind die Jobmotoren der Zukunft“, zeigt sich SPNÖ-Wissenschaftssprecher Dr. Günther Sidl überzeugt: „Daher müssen wir alles daran setzten, genau diesen Bereich zu stärken und auszubauen, denn langfristig können wir im internationalen Wettbewerb nur damit punkten!“

„Beispiele für ideenreiche Projekte gäbe es schon jetzt genügend“, so Sidl, der als eines davon die von ihm kürzlich besuchte Firma Ecoduna, einen innovativen Produzenten von Mikroalgen, in Bruck/Leitha nennt: „Ein tolles Vorzeigeprojekt! Hier wird an der Forschung und Entwicklung für den Nahrungsmittelbereich, die Kosmetik und die Pharmazie gearbeitet." Es braucht einen massiven Investitionsschub in neue Technologien. Junge Menschen müssen die Möglichkeit haben, nach ihrer Ausbildung in größeren Städten auch in ihre Heimatgemeinden und Regionen zurückzukehren. Niederösterreichs Regionen brauchen mehr Beschäftigung. Dies braucht eine Symbiose von innovationskräftigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in unserem Bundesland.

"Mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung sollte es möglich sein, in NÖ in den Bereichen Forschung, Entwicklung und neue Technologien 20.000 neue Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 zu schaffen. Es geht darum, den Wirtschaftsstandort zukunftsfit zu machen und der jungen Generation eine Perspektive zu bieten. Dazu brauchen wir verstärkt Investitionen, neue Ideen und Kooperationen mit den verschiedensten Institutionen und Unternehmen“, so Dr. Sidl abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001