Sonderausstellung im Gustav Klimt Zentrum am Attersee: Emilie Flöge – Reform der Mode. Inspiration der Kunst

Erstmals Fokus auf die Frau an Gustav Klimts Seite

Wien/Kammer-Schörfling (OTS) (OTS) -

Einladung zur Presseführung: Freitag, 03.06.2016, 17 Uhr Peter Weinhäupl und Sandra Tretter, Kuratoren der Ausstellung führen durch die Sonderausstellung

Preview mit Buchpräsentation „Emilie Flöge – Reform der Mode. Inspiration der Kunst“

Zur Preview mit Buchpräsentation um 18 Uhr sprechen: Peter Weinhäupl, Kurator/Vorstandsvorsitzender Klimt-Foundation und Sandra Tretter, Kuratorin/Vorstandsmitglied Klimt-Foundation; Paul H. Simpson, Autor „Flöge and Klimt: A Family Affair“; Margret Greiner, Autorin „Emilie Flöge – Auf Freiheit zugeschnitten“, Nikolaus Brandstätter, Verleger

In der fünften Saison des Gustav Klimt-Zentrums widmet sich die Klimt-Foundation als Betreiber des Klimt-Zentrums in der diesjährigen Sommerausstellung erstmals der Frau an der Seite des berühmten Urlaubsgastes: der Modedesignerin Emilie Flöge.
Bis heute wird über die Beziehung zwischen Gustav Klimt und Emilie Flöge spekuliert. Das Klimt-Zentrum zeigt nun, exakt 100 Jahre nach ihrer letzten gemeinsamen Sommerfrische am Attersee, exklusive Botschaften und Erinnerungsstücke ihres gemeinsamen Lebens in Wien und am Attersee und präsentiert gemeinsame Momente zwischen Reformkleid & Malerkittel. Ergänzt wird die Ausstellung erstmals durch Interventionen der zeitgenössischen Künstlerinnen Bernadette Huber und Irene Andessner. Ein umfangreiches Kulturvermittlungsprogramm sowie eine neue Publikation über Emilie Flöge, erschienen in der von der Klimt-Foundation im Verlag Christian Brandstätter herausgegebenen Reihe „Edition Klimt“, bereichern die diesjährige Ausstellung.

Die Ausstellung ist von 04.06.2016 bis 31.08.2016 im Gustav Klimt Zentrum in Kammer-Schörfling am Attersee zu sehen.

Details zur Ausstellung, zum Klimt-Zentrum/Klimt-Themenweg und zum Vermittlungsprogramm: www.klimt-am-attersee.at

Für individuelle Interviewanfragen, Rezensionsexemplare, die Anmeldung zur Presseführung und die Teilnahme an der Preview akkreditieren Sie sich bitte bei: Bianca Gramm, presse@klimt-foundation.com, +43 (0)1 890 9818, +43 (0)681 84653567

Rückfragen & Kontakt:

Gustav Klimt | Wien 1900 - Privatstiftung
Mag. Sandra Tretter
Stv. Vorstandsvorsitzende/Geschäftsführung
+43 (0)1 890 98 18, +43 (0)664 9167007
presse@klimt-foundation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKW0001