„WELTjournal +“ am 25. Mai: „Brasilien – Liebe in Zeiten von Zika“

Ab 23.25 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Das Zika-Virus breitet sich in Lateinamerika weiter aus, allein in Brasilien sind mehr als eineinhalb Million Menschen infiziert. Der Infekt selbst ist meist harmlos und verläuft unbemerkt, für schwangere Frauen ist er jedoch gefährlich: das Zika-Virus kann Mikrozephalie verursachen, eine seltene Schädelfehlbildung bei Neugeborenen, die zu schweren Behinderungen führt.

In der „WELTjournal +“-Reportage „Brasilien – Liebe in Zeiten von Zika“ erzählen am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, um 23.25 Uhr in ORF 2 drei junge Mütter von ihrem Leben mit einem Mikrozephalie-Baby und vom Kampf um Unterstützung und medizinische Versorgung. Betroffen von Zika sind einmal mehr die Armen in den Favelas, wo sich mangels Infrastruktur und Kanalisation immer wieder Brutstätten der Tigermücken entwickeln, die das Virus übertragen.

Die Sendung ist auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002