Stronach/Weigerstorfer fordert verbindliche Volksbefragung zu TTIP

Aktuelle Umfrage der Team Stronach Akademie zeigt, knapp 80 Prozent der Österreicher gegen Freihandelsabkommen

Wien (OTS) - „Immer mehr Österreicher sprechen sich gegen TTIP aus“, kommentiert Team Stronach Umwelt – und Gesundheitssprecherin Ulla Weigerstorfer eine von der Team Stronach Akademie beim Institut für Grundlagenforschung (IGF) in Auftrag gegebene Umfrage zum Freihandelsabkommen TTIP. Mittlerweile lehnen schon knapp 80 Prozent der Bevölkerung TTIP ab und könnten sich eine Volksbefragung zum Thema vorstellen.

„Der von Kanzler Kern angekündigte neue Stil der Zusammenarbeit könnte hier gleich seinen Niederschlag finden. Im Sinne der direkten Demokratie könnte die Regierung endlich anfangen auf das Volk zu hören“, fordert die Team Stronach Mandatarin und weiter: „Eine Volksbefragung zu TTIP würde zeigen, dass man die Bedenken der Bevölkerung ernst nimmt. Das Ergebnis müsste aber verbindlich sein“, so Weigerstorfer.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001