chancen:reich – Österreichs 1. Berufsmesse für geflüchtete Menschen kommt nach Wien und setzt starkes Zeichen für Integration

Die erste Berufsmesse am 29. Juni 16 im Wiener Museumsquartier setzt starkes Zeichen für Integration. – www.chancenreich.org

Wien (OTS) - In Zusammenarbeit mit rund 50 Unternehmen – darunter AMS Wien, Wirtschaftsagentur Wien, REWE International AG, Spar, Ströck, T-Mobile, Beavr, Simacek,Gebäudereinigungsakademie uvm. – hat der Verein “Chance Integration” das neue Veranstaltungskonzept ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, motivierten und qualifizierten arbeitsberechtigten Geflüchteten eine Chance am heimischen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Umfangreiches Programm – Workshops, Impulsvorträge, Bewerbungstrainings uvm. Der Weg zum Job ist mit Fragen sowie kulturellen Feinheiten und Wissenslücken gepflastert.

ExpertInnen österreichischer Förderinstitutionen (AMS Wien, Wirtschaftsagentur Wien) und karitativer Organisationen geben fachkundige Auskunft. Mit über 50 Arbeitgebern und Ausstellern vor Ort bringt die Messe geflüchtete Arbeitssuchende und potenzielle, zukünftige Arbeitgeber direkt und unkompliziert zusammen.

Arbeitsplatz – Schlüsselfaktor der Integration

Derzeit sind 15.500 Asylberechtigte und subsidär Schutzberechtigte beim AMS Wien vorgemerkt. "Wir unterstützen diese Berufsmesse, weil wir das Anliegen teilen, Unternehmen als Kooperationspartner zu gewinnen – schließlich sind sie es, die die Jobs haben”, sagt AMS Wien-Chefin Petra Draxl. „Unsere Aufgabe ist es, Betriebe und Flüchtlinge zusammenzubringen.“

Auch das Thema Unternehmensgründung wird am 29. Juni bei der Berufsmesse diskutiert. Die Wirtschaftsagentur Wien bietet umfassende Informationen darüber, welche Unterstützung es gibt, wenn Menschen in Wien ein Unternehmen gründen wollen.

Best Practice – Unternehmen profitieren und helfen

Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu integrieren ist eine große gesellschaftliche Herausforderung. So intensivierte auch der chancen:reich-Partner, die REWE International AG ihr Engagement. "Uns ist es wichtig, geflüchteten Jugendlichen durch Bildung und Beschäftigung eine Perspektive zu geben und sie aktiv an unserer Gesellschaft teilhaben zu lassen.“, erklärt Johannes Zimmerl, Direktor Konzernpersonalwesen, REWE International AG.

Auch chancen:reich-Partner SPAR heißt neue ÖstereicherInnen willkommen. “Gerne engagieren wir uns für die Initiative chancen:reich und freuen uns auf neue Kolleginnen und Kollegen.", betont SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.

Für an der Messe interessierte Unternehmen gibt es noch limitierte Plätze. Mehr Informationen unter http://chancenreich.org.

Rückfragen & Kontakt:

Initiative 'chancen:reich'
Stephanie Cox und Leo Widrich, Messe InitiatorInnen
steph@chancenreich.org
Tel.: +43 664 1236465
http://www.chancenreich.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014