ÖVP Wieden: Johannes Pasquali ist neuer Bezirksparteiobmann

Mit vollem Tatendrang für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger

Wien (OTS) - Beim gestrigen Bezirksparteitag wurde Johannes Pasquali zum neuen Bezirksparteiobmann der ÖVP Wieden gewählt. Er folgt Philipp Meisel nach, der die Geschicke der Bezirkspartei seit 2011 geleitet hat. Als seine Stellvertreterinnen fungieren die Bezirksrätinnen Ingrid Köttl, Irmgard Dippelreiter und Caroline Hungerländer. Johannes Pasquali, langjähriger Bezirksrat und seit Oktober 2015 Klubobmann der ÖVP Wieden, ist verheiratet und dreifacher Familienvater. Der studierte Historiker und Politikwissenschaftler arbeitet im Finanzministerium.

„Wir wollen starke Opposition im Bezirk sein und die Missstände offensiv ansprechen, aber auch gleichzeitig laufend Initiativen präsentieren, wie man es besser machen kann. Mit meinem Team, das sowohl aus erfahrenen als auch jungen Mandataren besteht, haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um erfolgreich zu sein und die Bevölkerung im Bezirk bestmöglich vertreten zu können. Ganz besonders werde ich mich mit meinem Team den Themen Sicherheit, Sauberkeit, Verkehr und vor allem der Kontrolle von Rot-Grün widmen. Wir werden uns mit vollem Tatendrang für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger auf der Wieden einsetzen“, so Pasquali.

„Johannes Pasquali ist ein äußerst versierter Bezirkspolitiker, der die Anliegen der Menschen im Bezirk genau kennt und sich für diese vehement einsetzt. Unter seiner Führung liegt die Zukunft der ÖVP Wieden in den besten Händen“, so der scheidende Bezirksparteiobmann Philipp Meisel, der sich auch für die große Unterstützung in den letzten Jahren bedankte.

„Ich gratuliere Johannes Pasquali und seinem gesamten Team sehr herzlich. Die ÖVP Wieden ist somit bestens für die zukünftigen Herausforderungen aufgestellt. Ich freue mich auf eine weitere konstruktive Zusammenarbeit. Ein großer Dank ist auch an Philipp Meisel für seine geleistete Arbeit und sein Engagement auszusprechen“, so Landesparteiobmann Stadtrat Gernot Blümel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
(01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001