WK Wien erfreut über Verlängerung des Handwerkerbonus: „Starkes Signal“

Wien (OTS) - 26.4.2016 – Mit der Verlängerung des Handwerkerbonus wurde heute eine wichtige Forderung der Wirtschaftskammer nach einem raschen Konjunkturimpuls umgesetzt. Für den Handwerkerbonus hat die Wirtschaftskammer lang und hart gekämpft. Denn die Schattenwirtschaft in Österreich muss auf allen Linien zurückgedrängt werden. Experten zufolge macht sie bis zu acht Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus, schwächt ehrlich arbeitende Unternehmen und verzerrt den Wettbewerb in einigen Branchen ganz extrem. „Positive Anreize wie der Handwerkbonus helfen, die Schattenwirtschaft unattraktiver zu machen“, sagt Walter Ruck, Präsident der WK Wien. „Außerdem braucht es in Zeiten strenger Budgetdisziplin der öffentlichen Hand und Einsparungen in vielen Bereichen auch wachstumsfördernde Impulse, die zusätzliche private Investitionen auslösen.“

Experten erwarten, dass der Handwerkerbonus ein Vielfaches seines Volumens hereinspielen wird – über Mehrausgaben privater Auftraggeber und die Beschäftigung echter Betriebe, die über die notwendige Gewerbeberechtigung verfügen, die Qualität und Verlässlichkeit ihrer Arbeit garantieren und für ihre Kunden auch da sind, wenn es einmal Probleme gibt. Ruck: „Der Handwerkerbonus ist für mich ein zukunftsweisendes Signal dafür, dass Ehrlichkeit in der Wirtschaft Vorrang hat und sich auszahlt.“

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Martin Sattler
Presse & Medienmanagement
01 51450-1814
martin.sattler@wkw.at
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001