Fortführung des Handwerkerbonus ist ein wichtiger Wachstumsimpuls für KMU

Graz (OTS) - Im heutigen Ministerrat wurde die Fortführung des Handwerkerbonus beschlossen. Für WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Spartenobmann Hermann Talowski setzt die Bundesregierung damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung: „Der Handwerkerbonus ist gerade für die vielen Klein- und Mittelbetriebe ein effektiver Konjunkturimpuls und darüber hinaus ein wirksames Mittel für die Eindämmung der Schwarzarbeit.“ Das habe der Pilotversuch klar gezeigt.

Insgesamt 40 Millionen Euro stehen nun ab 1. Juli für die Jahre 2016 und 2017 bereit, die Förderbedingungen sollen ähnlich wie beim voran gegangenen Pilotprojekt bleiben. Hier konnten 20 Prozent der Arbeitskosten in der Höhe von bis zu 3000 Euro (ohne USt.) zur Förderung beantragt werden, also 600 Euro pro Antragsteller. 2015 wurden bundesweit bis zur Ausschöpfung der Mittel im August 43.480 Förderanträge eingereicht – 17 Prozent davon entfallen auf die Steiermark. „Es freut uns sehr, dass die Regierung ihren Reformversprechen nach diesem Wahlsonntag nun erste Taten folgen lässt und die ursprünglich aus der Steiermark kommende Idee eines Handwerkerbonus fortführt“, so Herk und Talowski abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Steiermark
Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation
(0316)601-652
mario.lugger@wkstmk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKM0001