ÖVP-Becker: Europäische Verantwortung, die Zukunft von Jung und Alt zu sichern

Solidarität zwischen Generationen stärkt Wirtschaftsstandort Europa

Brüssel, 26. April 2016 (ÖVP-PD) "Europa steht vor großen demographischen Veränderungen. Auch die europäische Politik
trägt Verantwortung dafür, eine erfolgsversprechende Zukunft
für Jung und Alt zu sichern", so der ÖVP-Seniorensprecher im EU-Parlament, Heinz K. Becker, im Vorfeld des "Europäischen
Tags der Solidarität zwischen den Generationen". ****

Als Vizepräsident der EU-Parlamentsgruppe zur Generationen-Solidarität und Vorsitzender der Plattform für Unternehmer über 50 fordert Becker seit 2011 ein "umfassendes Konzept auf europäischer Ebene, um den Herausforderungen des demographischen Wandels zu begegnen".

"Wenn wir die Solidarität und Zusammenarbeit zwischen den Generationen stärken, und somit den Austausch von Erfahrung
und Wissen, leisten wir enorm Wichtiges für den Zusammenhalt
und verleihen dem Wirtschaftsstandort Europa neuen
Aufschwung", so der ÖVP-Seniorenabgeordnete.

Besondere Bedeutung hat für Becker dabei die "Entwicklung
eines altersfreundlichen Europas und die Förderung neuer Technologien für mehr Lebensqualität und effiziente Betreuung
in den späten Jahren sowie lebenslanges Lernen".

Rückfragen & Kontakt:

Heinz K. Becker, MEP, Tel.: +32-2-2845288,
heinzk.becker@ep.europa.eu
MMag. Marlies Felfernig, EVP-Pressedienst, Tel.: +32-479-
404207, marlies.felfernig@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002