Erfolgreiche "Lange Nacht der Forschung" im Technischen Museum Wien

Wien (OTS) - In der „Langen Nacht der Forschung“ am 22. April 2016 öffnete auch das Technische Museum Wien bei freiem Eintritt seine Pforten und präsentierte unter dem Motto „Forschung sichtbar machen!“ verschiedene Stationen und Führungen, um Interessierten die angewandte Forschung des Museums näherzubringen.

Die Führungen zu den Themen „Provenienzforschung am Museum“, „Ikonographie und Technik“, „Asbest“ sowie zur BesucherInnenforschung in der Mitmachausstellung „In Bewegung“ erfreuten sich großer Beliebtheit und waren rasch ausgebucht.

Auch bei den Forschungsstationen herrschte großer Andrang: Die Österreichische Mediathek stellte ihre vielfältige Arbeit mit Archivquellen vor. Präsentiert wurde aber auch der Umgang mit Gefahrstoffen in Museumssammlungen und an der Station „AgeMan“ konnten Wagemutige innerhalb weniger Minuten „altern“.

Bilder und Details zur „Langen Nacht der Forschung“ 2016 im Technischen Museum Wien: www.technischesmuseum.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
++43 1/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0001