„DIE.NACHT“: Andreas Vitásek, Ronja von Rönne und ZOE bei „Willkommen Österreich“ am 26. April

Außerdem: Kalorienbombenentschärfung bei den „Science Busters“

Wien (OTS) - Stermann und Grissemann erwarten in einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ Geburtstagskind Andreas Vitásek im Studio. Außerdem sprechen sie am Dienstag, dem 26. April 2016, um 22.00 Uhr in ORF eins mit Autorin und Provokateurin Ronja von Rönne und bitten ZOE zu Russkaja auf die Showbühne. Gleich im Anschluss um 23.05 Uhr beschäftigen sich die „Science Busters“ in einer neuen Folge u. a. mit Koma-Mampfen und Kalorienbombenentschärfung – mit Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter und Univ.-Lekt. Werner Gruber.

„DIE.NACHT“ am 26. April im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

60 Jahre Andreas Vitásek – Stermann und Grissemann gratulieren ihrem Kollegen persönlich zum runden Geburtstag. Im Alter von 30 Jahren gelang Andreas Vitásek mit „Müllers Büro“ der Durchbruch. Die Kult-Krimikomödie war im deutschen Sprachraum ein Kinoerfolg. Inzwischen hat der Schauspieler und Regisseur mit „Sekundenschlaf“ sein zwölftes Soloprogramm auf die Bühne gebracht. „Es ist weise und witzig, es hat viele Momente, in denen man sich wiedererkennt und belächelt, es hat ebenso philosophische wie derbe Momente“, urteilte die Jury des Österreichischen Kabarettpreises, der 2014 zum zweiten Mal an Vitásek ging. In „Willkommen Österreich“ erinnert sich Andreas Vitásek an seine Anfänge zurück und verrät Stermann und Grissemann seine Pläne für die Zukunft.

1992, als Ronja von Rönne zur Welt kam, hatte Andreas Vitásek schon mehrere Soloprogramme absolviert. Die deutsche Autorin schreibt für „Die Welt“ und betreibt mit „Sudelheft“ ihren eigenen Blog. „Wir kommen“ heißt ihr Debütroman, den sie am Dienstag in „Willkommen Österreich“ vorstellt. „Warum mich der Feminismus anekelt“, erklärte Ronja von Rönne 2015 in einer ihrer Kolumnen und hat seitdem den Ruf einer Provokateurin, den sie gerne bedient. Stermann und Grissemann sprechen mit dem „Bad Girl“ des deutschsprachigen Kulturbetriebs.

Am Ende der Sendung betritt eine weitere junge Frau das Studio. Auf ihr ruhen alle Hoffnungen der Österreicherinnen und Österreicher, beim diesjährigen Song Contest gut abzuschneiden. ZOE und Russkaja sorgen für einen stimmungsvollen Ausklang dieser „Willkommen Österreich“-Ausgabe.
ZOE ist am 26. April auch um 17.30 Uhr zu Gast bei „heute leben“, am Samstag, dem 7. Mai, performt sie ihren ESC-Titel „Loin d’ici“ um 20.15 Uhr in ORF 2 bei der „Starnacht am Neusiedler See“.

„Science Busters: Sweet – Wie klingt das Weltall“ um 23.05 Uhr

Süße Sachen sind bei uns Menschen überaus beliebt, schon Muttermilch ist ausgesprochen süß, und Vorliebe für Süßes reißt bei den meisten Menschen nie ab. Aber warum? Erleben Sie Kabarettist Martin Puntigam als Katzenmama der beiden naturwissenschaftlichen Naschkatzen Dr. Florian Freistetter und Univ.-Lekt. Werner Gruber, die erklären:
Womit besiegt man Krapfen? Wie geht Koma-Mampfen? Mit On-stage-Kalorienbombenentschärfung!

„Willkommen Österreich“ und „Science Busters – Wer nichts weiß muss alles Glauben“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003