Tamandl: Dank an Johanna Mikl-Leitner, Glück auf für ihre Nachfolger auf Regierungs- und Organisationsebene

ÖAAB Wien sichert neuem Innenminister und neuem ÖAAB-Bundesobmann volle Unterstützung zu

Wien (OTS) - "Am Dienstag hat der ÖAAB-Bundesvorstand den bisherigen Generalsekretär August Wöginger einstimmig zum geschäftsführenden ÖAAB-Bundesobmann gewählt und für die Nachfolge von Johanna Mikl-Leitner an der Spitze des ÖAAB nominiert. Heute Vormittag erfolgte die Ernennung und Angelobung von Wolfgang Sobotka als neuer Innenminister. Damit sind die personellen Änderungen nunmehr offiziell und ich darf beiden herzlich zu ihrer neuen Funktion gratulieren", so die stellvertretende Bundesobfrau des ÖAAB und Landesobfrau des ÖAAB Wien, Abg.z.NR Gabriele Tamandl.

"Wir Wiener haben mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner gut zusammengearbeitet und sie hatte immer ein offenes Ohr auch für die Probleme und Wünsche jener Bediensteten, die in ihren Verantwortungsbereich fallen. Seien es die Exekutivbeamten, die einen oftmals schweren Job machen, seien es die Menschen, die im Asylbereich tätig sind oder auch jene, die im Bundeskriminalamt ihren Dienst versehen", so Tamandl, die auf gute Zusammenarbeit mit Mikl-Leitners Nachfolger Wolfgang Sobotka zählt.

"Mit Sobotka übernimmt ein erfahrener Landespolitiker diesen schweren Job und ich bin mir sicher, dass er sich mit vollem Engagement und Einsatz in diese neue Aufgabe stürzen wird. Wir werden ihn bestmöglich unterstützen und sind überzeugt, dass er die gute Arbeit der Innenministerin in deren Sinn weiterführen wird."

Tamandl betont anlässlich der Rückkehr Mikl-Leitners nach Niederösterreich auch ein weiteres Mal die "gute Zusammenarbeit" mit der ÖAAB-Bundesobfrau Mikl-Leitner. "Sie hat die Wiener Landesorganisation stets unterstützt, starke Präsenz gezeigt und die Anliegen des ÖAAB Wien mitgetragen und zu ihren eigenen gemacht. Dafür gebührt ihr noch einmal unser herzlicher Dank."

Mit August Wöginger übernehme ein anerkannter Sozialpolitiker den ÖAAB, so Tamandl weiter: "Er hat sich in den letzten Jahren als Arbeitnehmer- und Sozialpolitiker vor allem auch im Parlament über die Parteigrenzen hinweg einen Namen gemacht und wird nicht nur für seine Expertise sondern auch für seine Handschlagqualität geschätzt. Ich freue mich, dass er die Nachfolge von Johanna Mikl-Leitner antritt und ich wünsche ihm auf diesem Weg noch einmal alles Gute. Meine Unterstützung und jene der Wiener Landesgruppe ist ihm gewiss."

Zu guter Letzt folgt Karl Nehammer Wöginger in der Funktion des ÖAAB-Generalsekretärs nach: "Eine Personallösung, der ich ebenfalls ausschließlich Positives abgewinnen kann", so Tamandl: "Karl Nehammer hat sich schon bisher als Stellvertreter Wögingers durch zielorientierte Arbeit und hohes Engagement für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausgezeichnet. Jetzt rückt er eine Reihe nach vorne und wird das Generalsekretariat in gewohnt professioneller Weise weiterführen. Dazu wünsche ich ihm alles Gute", so die Wiener Landesobfrau und stellvertretende Bundesobfrau des ÖAAB abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB Landesleitung Wien
michael.wiesinger@oeaab.at
Landesgeschäftsführer Michael Wiesinger +43 664 83 83 233
Presse Mag. Paul Hefelle +43 664 83 83 209

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAW0001