Die Don Bosco Bildungs-Anleihe jetzt auch in Euro

Zweite Social Impact-Anleihe der Don Bosco Finanzierungs Gmbh - gemeinnützige Tochtergesellschaft der Hilfsorganisation Jugend Eine Welt - über 10 Mio. Euro für Uni der Salesianer in Ecuador

Wien (OTS) - Investieren, echte Werte schaffen, mit gutem Gewissen profitieren. Schlagworte, die das Thema Social Impact Investing auf den Punkt bringen. Die Don Bosco Finanzierungs GmbH – eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der österreichischen Hilfsorganisation Jugend Eine Welt – bietet ethische Direktinvestments in Form von Anleihen an und verschafft sich somit ein Alleinstellungsmerkmal im Segment der ethischen Geldanlage.

Nach Begebung der in USD abgewickelten Social Impact-Anleihe aus dem Vorjahr folgt jetzt der zweite Teil: Seit 29. Februar 2016 gibt es auch eine in Euro abgewickelte Don Bosco- Bildungsanleihe. Das Gesamtvolumen beträgt 10 Millionen Euro mit einer Verzinsung von 1,5% p.a. auf ca. 5 Jahre und einer Mindestzeichnungssumme von 100.000 Euro. In Anbetracht der aktuellen Verzinsung 5-jähriger Staatsanleihen im Euroraum ein attraktives Investment. Das eingesammelte Kapital wird für den laufenden Ausbau der Universität der Salesianer Don Boscos in Ecuador verwendet.

„Wir suchen wieder qualifizierte institutionelle sowie private Investoren, die Hilfe mit Nachhaltigkeit und ökonomischer Vernunft verbinden. Angesichts der aktuellen Marktlage mit Negativzinsen glauben wir, eine gute wie krisensichere Alternative anbieten zu können. Zusammen mit uns kann gerade die Finanzbranche zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – Gutes tun und den Negativzinsen entgehen“, erklärt Jugend Eine Welt Vorsitzender Reinhard Heiserer.

Diesem Anspruch dient die Finanzierung des Ausbaus der 1994 gegründeten Universidad Politécnica Salesiana (UPS). An den drei Standorten Quito, Cuenca und Guayaquil sind neue Anlagen im Ausmaß von 18.500 m2 geplant – insbesondere technisches Equipment und Labors für die Studiengänge Mechatronik und Fahrzeugtechnik. An der Universität studieren derzeit mehr als 23.500 junge Erwachsene, Tendenz steigend. Die UPS ist zwar eine Privatuniversität mit Studiengebühren bis zu 1.500 USD. Sie bietet jedoch einzigartige Sozialprogramme, die es Jugendlichen aus sozial schwachen sowie indigenen Familien ermöglicht, eine qualitativ hochwertige Hochschulausbildung zu absolvieren. Mit einer Bilanzsumme von mehr als 109 Mio. USD (2014), einer Eigenkapitalquote von 71,5% (2014) und einem ROI von 10,1% (2014) ist die UPS auch ein gesunder wirtschaftlicher Betrieb, der in Ecuador kreditwürdig ist. Investoren in Österreich bzw. Europa sucht die Don Bosco Finanzierungs GmbH, um der UPS einen günstigen Kredit zu verschaffen. Dass sich die UPS schon mehrmals so finanziert hat, schlug in Ecuador Wellen: Die dortigen Banken bieten den Universitäten nun insgesamt bessere Konditionen – mit allerdings weit über 1,5% p.a. liegenden Zinsen.

Die Bildungs-Anleihe hat weder ein Rating noch eine Ausfallshaftung und ist so ein Finanzprodukt, das Vertrauen in die gute Sache voraussetzt. Gründer der Universität sind die Salesianer Don Boscos, die als zweitgrößter katholischer Männerorden über ein weltumspannendes Netzwerk mit rund 16.000 Ordensmitgliedern verfügen. Reinhard Heiserer betont, dass zwischen Jugend Eine Welt und der ecuadorianischen Salesianerprovinz ein sehr vertrauensvolles Verhältnis besteht: „Seit 2006 sind mehrere Darlehensprojekte initiiert worden. Nie gab es Probleme mit der Rückzahlung. Die Tilgung der 6,3 Mio. Euro aus der ersten Anleihe für die UPS mit Laufzeit 2009-2015 erfolgte am 2. November fristgerecht über die RLB Tirol. Ich bin als Geschäftsführer der Don Bosco Finanzierungs GmbH, die ja auch Emittentin ist, vom Erfolg dieses Projekts überzeugt“.

Mehr Info:
www.dasgutegeld.at
www.jugendeinewelt.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Jasmin Güngör, Bakk.a
+43 664 82 437 92
jasmin.guengoer@jugendeinewelt.at

Ing. Reinhard Heiserer
+43 664 82 707 91
reinhard.heiserer@jugendeinewelt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JEW0001