7./8. April: Genuss trifft auf FAIRTRADE und nachhaltigen Lebensstil!

Sima eröffnet „fairERleben“ – Genussmarkt am 7. April im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Aufgrund der großen Erfolge der Vorjahre findet diese Woche Donnerstag und Freitag bereits zum vierten Mal der „fairERleben – Genussmarkt“ im Wiener Rathaus statt. FAIRTRADE Österreich stellt in Kooperation mit „ÖkoKauf Wien“/Wiener Umweltschutzabteilung– MA 22 sowie mit zahlreichen NGOs und Unternehmen FAIRTRADE-Produkte vor, lädt zum Verkosten bzw. Mitmachen bei Work-shops und Führungen ein. Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke eröffnet die zweitägige Veranstaltung am Donnerstag um 10 Uhr. „Ich freue mich über das enorme Interesse der Wienerinnen und Wiener an fair produzierten Produkten. Zugleich wollen wir auch Infos über Bio-Landbau, Klimaschutz und Lebensmittelabfallvermeidung vermitteln und vor allem auch die Kinder ansprechen“, so Sima. Ein Themenschwerpunkt heuer anlässlich der Fußball-EM im Juni ist „Fair Play“, bei dem es u.a. um die faire Produktion von Fußbällen geht.

Ziel der zweittägigen Veranstaltung ist es, das Interesse, Bewusstsein und die Freude für einen achtsamen Umgang mit anderen Lebewesen und mit der Umwelt zu fördern und zu stärken. Die „fairERleben“ bietet einen kompakten Querschnitt durch die mittler-weile breite Palette an FAIRTRADE-Produkten, die vor Ort auch zum Kauf angeboten werden.

Zu den über 50 ausstellenden Unternehmen und Initiativen zählen u.a. Adamah BioHof, all I need beverage GmbH, Alt Wien Kaffee, Bio Austria, „die umweltberatung“ Wien, EZA Fairer Handel GmbH/Weltladen 1080, Göttin des Glücks GmbH, Hermann Pfanner Getränke GmbH, Josef Manner & Comp. AG, Klimabündnis Österreich, Landgarten GmbH & Co KG, Lemberona HandelsgesmbH, Life Earth Reisen GmbH, Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Oikocredit, PRO-GE, Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG, REITER Betten & Vorhänge GmbH, REWE International AG, SPAR Österreichische Warenhandels AG, Südwind, VollkornBioBäckerei Waldherr, Vossen GmbH & Co KG, Wilder Kaiser Schokolade oder Wiener Tafel.

Spannendes und interaktives Rahmenprogramm für Jung und Alt

Als Rahmenprogramm werden Vorträge von Oikocredit, Südwind, dem Verein für Gemeinwohlökonomie, der Wiener Tafel und Bio Austria angeboten. Schulklassen für Kinder ab 8 Jahren können an Workshops der Organisation Südwind teilnehmen, bei denen globale Zusammenhänge bei der Produktion von Schokolade und Bananen erläutert werden. Die Organisation Vier Pfoten bietet Workshops zum Thema „(Schul-) Jause – schnell & einfach zubereitet und gut für dich, die Tiere und die Umwelt“ an. Bei Kaffee-Workshops von FAIRTRADE Österreich können SchülerInnen überdies eine Reise in die Welt des FAIRTRADE-Kaffees machen. Eine Schokoladestation zur fairen Pralinenproduktion von der Gewerkschaft PRO-GE, eine Kaffeebar von FAIRTRADE Österreich oder eine informative Ausstellung von „ÖkoKauf Wien“ sowie Führungen, um ausstellende Unternehmen und Initiativen besser kennenzulernen, runden das Programm des „fairERleben“-Genussmarktes im Rathaus ab. Die gesamte Veranstaltung wurde mit dem Prädikat ÖkoEvent ausgezeichnet.

Öffnungszeiten: 07. und 08. April 2016 jeweils von 9:00 Uhr -18:00 Uhr

Eröffnung fairERleben Genussmarkt am 7.04.2016 um 10:00 Uhr

Treffpunkt: 10:00 Uhr im Vestibül in der Volkshalle – Get-together bei einem kleinen Frühstück mit Brötchen und Kaffee. Nach einer Begrüßung durch Umweltstadträtin Ulli Sima besteht bei einem fairen Frühstück mit Karin Büchl-Krammerstätter (Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22), Helmut Schüller (FAIRTRADE Vorstandsvorsitzender), Mag. Hartwig Kirner (FAIRTRADE Geschäftsführer), GeschäftsführerInnen und leitendende Führungsebene der ausstellenden Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit zu gegenseitigen Austausch. Im Anschluss wird im Rahmen eines Rundgangs durch den fairERleben Genussmarkt die Produktvielfalt präsentiert sowie Gelegenheit zu Fotoaufnahmen an den Ständen geboten.

„Fair Play“ - Fußballschwerpunkt im Wiener Rathaus:

Die Volkshalle steht anlässlich der Fußballeuropameisterschaft ganz im Zeichen des Spiels mit dem runden Leder! Im Mini-Fußballfeld von „Microsoccer“ darf gekickt werden, das Spielkonzept verknüpft das Sportlermotto „Fair Play“ mit Infos rund um den fairen Handel. „Jugend eine Welt“ informiert über die prekären Herstellungsbedingungen von Fußbällen und lädt Besucherinnen und Besucher ein, das Zusammennähen von Fußbällen direkt am Stand selbst zu probieren. Über Menschenrechtsverletzungen bei Sportgroßveranstaltungen und Handlungsmöglichkeiten für Fußballfans informiert die Initiative „Nosso Jogo“. Und wer in Zukunft auf Fairness beim Fußball-spielen setzen möchte, kann bei „Sportastic“ Bälle mit dem FAIRTRADE-Siegel kaufen!

Den MedienvertreterInnen soll im Zuge des Frühstücks und des Rundganges ausreichend Gelegenheit geboten werden, Interviews mit den teilnehmenden Personen sowie mit Unternehmen und Organisationen an den Ständen zu führen.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter:
www.fairtrade.at/fairerleben

Rückfragen & Kontakt:

Georg Patak
Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
Telefon: 01 4000-73 562
Mobil: 0676 8118 73 562
E-Mail: georg.patak@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008