Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 11.3.: „Im Schatten des Ölpreises“

Wien (OTS) - Der Wiederaufbau des Iran nach dem Sanktionsende ist Thema des von Christian Hunger und Helmut Schöffmann gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 11. März um 9.43 Uhr in Ö1.

Zehn Jahre lang war die iranische Wirtschaft faktisch von der Außenwelt abgeschirmt. Die US-Sanktionen in Folge des Atomstreits haben Geschäfte mit dem 80-Millionen-Einwohnerland nahezu unmöglich gemacht. Seit Mitte Jänner sind diese Sanktionen größtenteils aufgehoben. Seither hat ein Run der internationalen Geschäftswelt auf das Land eingesetzt. Es besteht ein riesiger Aufholbedarf, die technischen Einrichtungen sind veraltet, der Fahrzeugpark muss erneuert werden. Bezahlt werden sollen die Investitionen unter anderem mit den Einnahmen aus dem Ölgeschäft. Die fallen allerdings aufgrund des niedrigen Ölpreises niedriger als erwartet aus. Auch österreichische Unternehmer wollen an dem Geschäft teilhaben und reisen in die zweitstärkste Volkswirtschaft im Mittleren Osten. Das Wirtschaftsmagazin „Saldo“ hat eine Delegation aus der Steiermark begleitet.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001