„DIE.NACHT“: Seiler & Speer und Julia Stemberger bei „Willkommen Österreich“ am 8. März

Außerdem: „Kalahari Gemsen“ und „Schlawiner“

Wien (OTS) - Wie viel hält eine Beziehung aus? Seiler & Speer machen sich in ihrem Song „Ham kummst“ keine Illusionen. In einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ stellen sie ihre neue Single vor. Julia Stemberger spielt in „Vorstadtweiber“ die gekränkte Ex-Frau und spricht mit Stermann und Grissemann am Dienstag, dem 8. März 2016, um 22.00 Uhr in ORF eins über die Fortsetzung der Erfolgsserie. Eine Fortsetzung gibt es auch anschließend bei den „Kalahari Gemsen“, die mit einer neuen Folge am „DIE.NACHT“-Programm stehen. Und um 23.25 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit „Schlawiner“.

„DIE.NACHT“ am 8. März im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

„Waunst amoi nu so ham kummst, sama gschiedane Leid!“ – Platz eins in der heimischen Hitparade und elf Millionen Klicks auf YouTube: Es gibt hierzulande kaum jemanden, der oder die den Song von Seiler und Speer nicht mitsingen kann. Mit der Hymne über den einen verhängnisvollen Rausch zu viel, haben der Komiker und Schauspieler Christopher Seiler und der Filmemacher und Musiker Bernhard Speer offensichtlich Nachtschwärmer und Nachtschwärmerinnen und deren Partnerinnen und Partner aus der Seele gesprochen. Am Dienstag sind nicht nur zwei Plätze am Schreibtisch von Stermann und Grissemann für die Musiker reserviert, sondern auch die „Willkommen Österreich“-Showbühne. „Soits Leben“ heißt die neue Single, die Seiler und Speer am Ende der Sendung präsentieren werden.

Beziehungsmäßig läuft es auch bei den „Vorstadtweibern“ nicht ganz rund. Ab 13. März (20.15 Uhr, ORF eins) spinnen die gelangweilten Society-Ladies wieder wöchentlich ihre Intrigen. In der zweiten Staffel stört Julia Stemberger das Prosecco-Kränzchen von Gerti Drassl, Maria Köstlinger, Martina Ebm, Nina Proll und Adina Vetter. Die österreichische Schauspielerin und Sängerin hat in zahlreichen deutschsprachigen Fernsehserien und -filmen mitgespielt und ist auf den Theaterbühnen ebenso präsent. Um die Rolle des neuen „Vorstadtweibes“ zu bekommen, musste sie sich nach langer Zeit wieder einmal einem Casting stellen. Denn die Macherinnen und Macher der Serie wollten sicher gehen, dass die Chemie zwischen den Frauen stimmt. Stermann und Grissemann geben gemeinsam mit Julia Stemberger einen Vorgeschmack auf die zweite Staffel von „Vorstadtweiber“.

„Wenn Teile der Studioband in größeren Shows mitmachen als wir selbst, dann ist es vielleicht Zeit, aufzuhören?“, meinte Grissemann letzte Woche zu Stermann. Die Frage lässt sich mit einem klaren „Nein“ beantworten. An der Tatsache allerdings, dass Russkaja-Sänger Georgij heuer antritt, um den Titel „Dancing Star“ zu erobern, daran ist nicht zu rütteln. Austrofred ist ihm während der Proben zum ersten Auftritt im ORF-Ballroom beigestanden.

„Kalahari Gemsen: Folge acht“ um 23.00 Uhr

In der achten Folge der „Kalahari Gemsen“ wird ein Kampf um die letzte Ananas im Supermarkt zum unerbittlichen Westernduell zwischen den beiden Protagonisten. Doch auch mit Gewalt in der Familie kann man nicht alle Probleme lösen. Oder vielleicht doch? Aber was tun, wenn am helllichten Tag die eigene Spülbürste verschwindet? Schrecken und Entsetzen machen sich breit. Doch dank eines Fitnessratgebers macht man sich konditionsstark auf die Suche. Wurde die Spülbürste gefunden?

„Schlawiner: Die Putzfrau“ um 23.25 Uhr

Gundi hat wenig Glück mit häuslichen Helfern. Um sie loszuwerden, wächst Basti zum Helden. Doch wenn die Schwiegermutter Friederike erscheint, hat der Held Basti wieder Pause und die Herrschaftsverhältnisse verschieben sich dramatisch. Die Rettung ist eine neue Spitzen-Putzfrau, nach der Basti fahnden lässt und eine Belohnung dafür ausgesetzt hat. Es beginnt ein Handel mit Adressen potenzieller Kandidatinnen. Wenn Manu, Andreas und Engelbert als Undercover-Agenten arbeiten, werden nicht nur Verhältnisse entblößt.

„Willkommen Österreich“ und „Kalahari Gemsen“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002