ORF III am Wochenende: „zeit.geschichte“ zum Weltfrauentag u. a. mit Doku-Premiere „Kampf der Frauen“; Auftakt für „GartenKULT“

Außerdem: „Pixel, Bytes & Film“ mit Karin Ferrari, Christa Ludwig in der Reihe „Mütter“, „Ariadne auf Naxos“ in „Erlebnis Bühne“ u. m.

Wien (OTS) - Protagonistinnen der Frauenbewegung, erfolgreiche Künstlerinnen der Gegenwart sowie die „großmächtige Prinzessin“ Ariadne stehen im Vorfeld des Weltfrauentags auf dem Wochenendprogramm von ORF III Kultur und Information:

Samstag, 5. März:

Mit dem Start der neuen wöchentlichen Reihe „GartenKULT“ (18.05 Uhr) lässt ORF III am Samstag, dem 5. März 2016, den Vorabend aufblühen. In zehn Folgen plaudert Gartenprofi Josef Starkl aus dem botanischen Nähkästchen, während Moderatorin Katharina Gritzner im Look der 1950er Jahre durch unterschiedlichste Gärten führt. Vom richtigen Setzen der Gemüsepflänzchen über das Anlegen eines Frühbeets bis hin zum Bau eines Hochbeets dreht sich in der ersten Ausgabe alles um den Gemüsegarten. Köchin Rita verwandelt die reiche Ernte schließlich in vegane Köstlichkeiten zum Nachkochen.
Ganz im Zeichen starker Frauen steht der „zeit.geschichte“-Hauptabend: Die neue ORF-III-Koproduktion „Kampf der Frauen – Anfänge der Frauenbewegung in Österreich“ (20.15 Uhr) von Patrice Fuchs beschreibt den langen Weg zur Gleichstellung der Geschlechter und porträtiert Wegbereiterinnen des Frauenwahlrechts, darunter etwa Adelheid Popp, die den Paradigmenwechsel als Chefredakteurin der „Arbeiterzeitung“ maßgeblich in Gang brachte. „Johanna Dohnal – Das Leben einer Unbequemen“ (21.00 Uhr) zeigt danach das Porträt der ersten Frauenministerin des Landes in der Ära Kreisky, auf deren hartnäckiges Bemühen hin große Errungenschaften wie die Fristenlösung, Initiativen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Männerkarenz sowie die Erfassung ehelicher Vergewaltigung als Strafbestand zurückgehen.
Jene Frau, deren Konterfei mehr als drei Jahrzehnte lang in österreichischen Geldbörsen zu finden war, steht im Mittelpunkt der Dokumentation „Das unglaubliche Leben der Bertha von Suttner“ (21.50 Uhr). Mit dem Roman „Die Waffen nieder!“ wurde die couragierte Aktivistin 1889 schlagartig berühmt. Ihr Werdegang von einer Tochter aus gutem Hause zur Nobelpreis-gekrönten Friedensforscherin und Schriftstellerin war aber alles andere als konventionell.
Den pointierten Abschluss des Abends macht um 22.35 Uhr Kabarettistin Andrea Händler mit ihrem „Kleinkunst“-Programm „Diskret“, in dem sie ein humorvolles Sittenbild des Rotlichtmilieus entwirft.

Sonntag, 6. März:

Frauenpower ist auch am Sonntag garantiert, wenn Künstlerin Karin Ferrari in der zweiten Ausgabe der Fernsehkunstleiste „Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence“ ihren Kurzfilm „Decoding – Die Intros der ZiB“ (11.50 Uhr) präsentiert. Inspiriert von YouTube-Videos, die sich im Schwellenbereich von akademischer Theorie, politischer Paranoia und fantastischer Erzählung bewegen, deckt die Künstlerin die vermeintlich versteckten Botschaften der Signaturen der „Zeit im Bild“ auf.
„Ich war immer eine gute Tochter, aber eine schlechte Mutter.“ Für die „Erlebnis Bühne“-Reihe „Mütter“ (19.25 Uhr) lässt die große Opern- und Konzertsängerin Christa Ludwig im Gespräch mit ihrem Sohn Marc Berry und der Journalistin Hermi Löbl tief blicken.
Ein Superstar unter den Tenören ist mit Jonas Kaufmann schließlich im „Erlebnis Bühne“-Hauptabend in einer Inszenierung von Richard Strauss’ Oper „Ariadne auf Naxos“ (20.15 Uhr) zu erleben. In einer Produktion der Salzburger Festspiele aus dem Jahr 2012 steht Daniel Harding am Pult der Wiener Philharmoniker; in der Titelrolle ist Emily Magee zu hören.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005