Spannung pur bei der ORF-„Millionenshow“

Armin Assinger stellt im März die Millionenfrage

Wien (OTS) - Nervenkitzel bei der „Millionenshow“! Sprühen zum achten Mal die Funken? Noch im März ist es bei Armin Assinger wieder so weit – dann stellt er zum 21. Mal die Millionenfrage. Sieben Kandidatinnen und Kandidaten haben es bereits geschafft und alle Fragen richtig beantwortet. 13 weitere Male wurde in der Showgeschichte die Millionenfrage gestellt, doch die Kandidaten entschieden sich dafür, keine Antwort zu geben und das Studio mit dem sicheren Gewinn von 300.000 Euro (bzw. 5.000.000 Schilling) zu verlassen. Eine Entscheidung, die zuletzt Martin Trinker aus Graz im Februar 2013 traf. Ob der Kandidat oder die Kandidatin diesmal das Risiko eingeht und die Million knackt, erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer bei einer der nächsten „Millionenshow“-Ausgaben – zu sehen jeweils montags um 20.15 Uhr in ORF 2.

Die Millionengewinner im Überblick

Anton Sutterlüty aus Vorarlberg beantwortete als erster Kandidat alle 15 Fragen richtig und erzielte – damals noch bei Barbara Stöckl – damit den Hauptgewinn: zehn Millionen Schilling. Bei Armin Assinger wurde die Million bereits sechsmal geknackt: Fünf Frauen und ein Mann – Christiane de Piero aus Kärnten, Sigrid Weiß-Lutz aus der Steiermark, Karin Huber aus Oberösterreich, Elfriede Awadalla und Heide Gondek aus Wien sowie Mathias Stockinger aus Niederösterreich – konnten die „Millionenfrage“ richtig beantworten und verließen das Studio als Euromillionäre.

Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten der März-Ausgaben der „Millionenshow“

Montag, 7. März, 20.15 Uhr, ORF 2:
Patrick Konzett aus Feldkirch in Vorarlberg, Riki Rittberg aus Wien, Herbert Bartosch aus Hohenau in Niederösterreich, Alexandra Echeriu aus Innsbruck und Dietmar Hofstetter aus Eggerding in Oberösterreich.

Montag, 14. März, 20.15 Uhr, ORF 2:
Matthias Möller aus Innsbruck, Uta Musil aus Klagenfurt, Nikolaus Wollner aus Wien, Andrea Pohl aus Bad Hofgastein in Salzburg und Reinhart Nunner aus Semriach in der Steiermark.

Montag, 21. März, 20.15 Uhr, ORF 2:
Gertraud Höchtl aus Weitersfeld in Niederösterreich, Stefan Leiter, Innsbruck, Eveline Spiller aus Graz, Kurt Talirz aus Schwarzenberg am Böhmerwald in Oberösterreich, Stefanie Mösl aus Eugendorf in Salzburg.

Die „Millionenshow“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der ORF-TVthek abrufbar (http://TVthek.ORF.at).

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001