Ex-Magna-Chef Wolf kauft Ex-Magna-Zentrale

Wie das Wirtschaftsmagazin GEWINN in seiner neuen Ausgabe berichtet, hat Siegfried Wolf die frühere Magna-Europa-Zentrale im niederösterreichischen Oberwaltersdorf gekauft.

Wien (OTS) - Wolf besitzt bereits den benachbarten Golfclub Fontana und das Schloss Oberwaltersdorf. Magna war aus dem über 7.000 Quadratmeter großen Bürohaus samt angeschlossenem Forschungs- und Entwicklungszentrum Ende 2013 ausgezogen und hatte seine Zentrale nach Wien verlegt. Der Eigentümer, ein kanadischer Fonds, verkaufte die insgesamt 2,5 Hektar umfassende Liegenschaft im Dezember 2015 für 3,25 Millionen Euro an Wolf. Der Manager hatte von hier einst selbst das Europa-Geschäft von Magna geleitet. Die frühere Zentrale, die an die Kopie eines französischen Schlosses erinnert, wurde von Frank Stronach Mitte der 1990er Jahre in Oberwaltersdorf angesiedelt.

Rückfragen & Kontakt:

GEWINN
Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0002